21. Oktober 2014 / 16:28 Uhr

VfB-Jungs: U17 mit Kantersieg, U15 strauchelt

VfB-Jungs: U17 mit Kantersieg, U15 strauchelt

Andreas Oelker
SPORTBUZZER-Nutzer
Premiere: Lübecks Torwart Jonas Neumeister war gegen Cordi als Feldspieler gefragt. USER-BEITRAG
Premiere: Lübecks Torwart Jonas Neumeister war gegen "Cordi" als Feldspieler gefragt. © Thore Jürgensen
Anzeige

Miljic trifft doppelt für die B-Junioren - C-Junioren ohne Fortune beim Spitzenreiter.

Anzeige
Anzeige

Regionalliga, B-Junioren
VfB Lübeck – SC Concordia Hamburg II 4:0 (2:0)

Klare Sache auf dem Lohmühlen-Nebenplatz: Mit ihrem vierten Sieg im vierten Heimspiel bauten die erneut mit einer „Doppelsechs“ aufgelaufenen U17-Kicker von Coach Heiko Anders ihre bislang makellose Heimbilanz durch Tore von Finn-Luca Anders (3.), Marwin Miljic (21., 49.) und Jonah-Noel Vogt (60.) auf nunmehr zwölf Punkte und 15:1 Tore aus. „Jetzt tun wir alles dafür, dass bei uns auch auswärts ’mal der Knoten platzt und wir etwas Zählbares mitbringen können“, meinte der nach dem Spiel gegen die Hamburger Bundesliga-Reserve rundum zufriedene VfB-Trainer, der gestern zur Vorbereitung auf die nächste Auswärtspartie beim Niendorfer TSV (So., 11 Uhr) mit 15 topmotivierten Jungs die zweite von insgesamt drei Vormittags-Einheiten auf der Lohmühle absolvierte.
VfB Lübeck: Dierk - Tetik (66. Neumeister), Korup, Anders, Günther - Willebrand, Vogt - Miljic, Capli (78. Neumann), Stöver - Kara (73. Bayraktar).

C-Junioren
FC St. Pauli – VfB Lübeck 2:0 (0:0) Beim jüngsten 1:0-Coup gegen Hannover 96 hatten noch Nico Heydens diverse Glanzparaden dafür gesorgt, dass der VfB-Kasten komplett sauber blieb. Im Gastspiel beim Spitzenreiter auf St. Pauli stand die lübsche Null vor allem dank seines Torwart-Kollegens Joshua Radloff und einer erneut hellwachen Defensive zumindest erfreulich lange . Doch trotz aller redlichen Lübecker Bemühungen und abermals vorbildlichen Einsatzes wurden die Grün-Weißen mit einem Doppelpack von Sidnei Djalo (50., 60.) am Brummerskamp geschlagen und rutschten vor dem nächsten Heimspiel gegen den Tabellendritten SV Werder Bremen (Sa., 14 Uhr) wieder auf Platz sieben ab.
VfB Lübeck: Rudloff - Grimm, Alonso, Schlegel, Krüger - Adigo (52. Amara), Tiessen, Melahn, Krampe (58. Lahu) - Kluge, Hadj (52. Kröger).

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt