05. Februar 2020 / 19:11 Uhr

VfB Lübeck feiert geglückte Generalprobe

VfB Lübeck feiert geglückte Generalprobe

Christoph Staffen
Lübecker Nachrichten
Ahmet Arslan trifft zum 1:0 für den VfB.
Ahmet Arslan trifft zum 1:0 für den VfB. © Agentur 54°
Anzeige

Grün-Weiße gewinnen letztes Testspiel im Trainingslager gegen Cadiz B durch Tore von Arslan und Hobsch mit 2:1 – Schelle zurück nach Eichstätt

Anzeige
Anzeige

1:0 gegen Hansa Rostock, 5:2 gegen den Hamburger SV, 4:0 gegen Mecklenburg Schwerin, 0:2 gegen den FC Homburg und zum Abschluss des Trainingslagers im spanischen Chiclana de la Fronterea ein 2:1 gegen Cadiz B – die Generalprobe für den Regionalliga-Neustart am 14. Februar in Norderstedt gegen den FC St. Pauli II ist dem VfB Lübeck geglückt. „Das war ein richtig guter Test gegen einen Gegner, der griffig und giftig sowie technisch stark war“, war Trainer Rolf Landerl mit der Vorstellung seiner „Burschen“ nach den kräftezehrenden Einheiten sehr zufrieden.

VfB Lübeck im Trainingslager: Baywatch mit grün-weißen Beach Boys

Wie bei Baywatch: Fabio Parduhn am Strand. Zur Galerie
Wie bei Baywatch: Fabio Parduhn am Strand. ©
Anzeige

Nur Ramaj neu in der Startelf

Mit Elsamed Ramaj hatte Landerl nur einen der drei Neuzugänge in die Startelf beordert, Heimkehrer Morten Rüdiger ersetzte in der 68. Minute Yannik Deichmann, Zeki Erkilinc kam hingegen gar nicht zum Zuge. Ryan Malone hatte nach Oberschenkel-Problemen Entwarnung gegeben. „Ihn haben wir eingewechselt, damit er im Rhythmus bleibt“, erläuterte Landerl.

Das Team hinter dem Team beim VfB Lübeck

Kann alles am Ball: Cheftrainer Rolf Martin Landerl. Zur Galerie
Kann alles am Ball: Cheftrainer Rolf Martin Landerl. ©

Arslan und Hobsch treffen

Beide Mannschaften hatten mit teils kräftigen Böen zu kämpfen, so wurden einige Eckbälle von Marvin Thielim wahrsten Sinne des Wortes vom Winde verweht. In der 35. Minute war Topscorer Ahmet Arslan zur Stelle und traf nach Vorlage von Elsamed Ramaj zum 1:0. Nachdem Distanzschüsse von Sven Mende (37.) und Thiel (43.) ihr Ziel verfehlten, musste auf der Gegenseite Torwart Lukas Raeder (52., 54.) zweimal retten, ehe er einen Elfmeter zum 1:1 (59.) nicht parieren konnte. Für die Entscheidung sorgte der zweitbeste Lübecker Torschütze Patrick Hobsch, dem der Ball beim ersten Versuch (72.) noch versprang. Seine zweite Chance nur eine Minute später zum 2:1 nutzte er aber (73.).

VfB Lübeck: Zeigt her eure Füße...

Elegante Ballführung - das sind die Füße von... Zur Galerie
Elegante Ballführung - das sind die Füße von... ©

Raeder hält den Sieg fest

Nach dem 3:3 im Vorjahr hatten die Spanier am Ende erneut dem Ausgleich auf dem Fuß: Doch nach einem Lupfer über Raeder rettete Abwehrchef Tommy Grupe artistisch auf der Linie (86.), ehe Raeder eine Minute später mit einer erneuten Parade den knappen Sieg festhalten konnte.

Testspiel VfB Lübeck - Cadiz B (2:1)

Patrick Hobsch trifft zum 2:1 für den VfB Lübeck gegen den FC Cadiz B. Zur Galerie
Patrick Hobsch trifft zum 2:1 für den VfB Lübeck gegen den FC Cadiz B. ©
Mehr zum VfB Lübeck

Donnerstag Rückflug, Freitag Training

„Zum Glück sind wir von Verletzungen verschont geblieben“, resümierte Landerl nach den Tagen in Spanien: „Die Bedingungen waren super, das Wetter und die Stimmung bestens.“ Nach der letzten Einheit am Donnerstag geht es ab 12 Uhr zum Flughafen über Frankfurt zurück nach Hamburg. Gegen Mitternacht sind die Grün-Weißen in Lübeck – und am Freitag steht das nächste Training an der Lohmühle an.  Marcel Schelle (22), der seinen Vertrag in Lübeck aufgelöst hatte, kehrt nach einem halben Jahr zum VfB Eichstätt zurück

VfB Lübeck: Raeder – Thiel, Grupe, Halke (58. Malone), Lippert – Riedel, Deichmann (68. Rüdiger), Mende, Arslan – Hobsch (76. Parduhn), Ramaj (81. Hebisch).

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt