23. März 2020 / 21:15 Uhr

VfB Lübeck: Neuzugang Mirko Boland im FIFA 20-Check

VfB Lübeck: Neuzugang Mirko Boland im FIFA 20-Check

Hendrik König
Lübecker Nachrichten
VfB Lübecks Sommer-Neuzugang Mirko Boland ist auch in FIFA 20 vertreten.
VfB Lübecks Sommer-Neuzugang Mirko Boland ist auch in FIFA 20 vertreten. © Agentur 54°
Anzeige

In diesen Kategorien schnitt der erfahrene Mittelfeldmann besonders gut ab und hier eher weniger. Auch Elsamed Ramaj war bis zum Winter-Update von EA mit dabei.

Anzeige
Anzeige

Er soll im Sommer eine der prägenden Gestalten im Spiel des VfB Lübeck werden. Neuzugang Mirko Boland kann stand für Eintracht Braunschweig in über 300 Profi-Einsätzen von der Bundesliga bis zur 3. Liga auf dem Feld. Seit 2018 kickt der 32-Jährige bei Adelaide United in Australien, sammelt dort im Down Under weitere wertvolle Erfahrungen. Interessant für alle Fans der durch die Corona-Krise für viele leidenschaftliche Zocker noch interessantere virtuelle Fußballwelt: Mit dem neuen Mittelfeldspieler kann man in EA Sports Konsolen-Kult-Spiel FIFA 20 an den Start gehen. Die australische A-League ist nämlich originalgetreu und vollumfänglich lizensiert.

Mehr News aus der LN-Region

Mirko Boland bei FIFA 20 gut in Ausdauer und Beweglichkeit, aber ganz schwach im Kopfball

Der Sportbuzzer hat einen genaueren Blick auf United geworfen. Der Spieler mit der besten Bewertung (72) ist mit Riley McGree auch derjenige mit den meisten Scorerpunkten (zehn Tore, sechs Vorlagen) und dem höchsten Marktwert in Höhe von einer Million Euro. Der 21-Jährige kam im Sommer 2019 vom FC Brügge aus Belgien. Aber mit welchen Skills wurde Mirko Boland ausgestattet? Er kommt auf eine Gesamtwertung von 66, ist als defensiver und zentraler Mittelfeldspieler gelistet. Positiv fallen seine Werte in puncto Ausdauer, Balance und Beweglichkeit (jeweils 76), auf. Auch die 72 und 71 Punkte in Beschleunigung und Sprint können sich durchaus sehen lassen. Positiv ist auch, dass er mit beiden Füßen ähnlich gut abziehen kann (vier von fünf Sternen beim schwachen Fuß). Bei den Spezialbewegungen erhielt Boland solide drei Sterne. Doch es gibt auch eine Kategorie, in der Boland in FIFA gar nicht auftrumpfen kann: in der Kopfball-Präzision wurde ihm lediglich eine 42 verpasst, bis auf die Torhüter-Fähigkeiten sein schlechtester Wert überhaupt. Auch vom Elfmeterpunkt sind seine Werte hier nicht die besten (56), ebenso wie Volleys (58), Aggressivität und Defensivbewusstsein (je 60). Und das überrascht doch ein wenig, denn Boland gilt eigentlich gerade als emotionaler Anführer und Mitreißer-Typ. Zockt man mit einer anderen Mannschaft gegen ihn, ist er außerdem mit der Spezial-Eigenschaft "Lange Pässe" ausgestattet.

In FIFA 19 hatte Boland noch eine 72er-Bewertung

Als der langjährige Braunschweiger nach Australien wechselte, hatte er anfangs in FIFA 19 noch ein besseres Rating bekommen - nämlich 72. Er wurde also von der einen auf die andere Version immerhin um sechs Gesamtpunkte abgewertet. Wahrscheinlich hat sich EA daran orientiert, dass Boland gerade in der Hinrunde der laufenden Saison kaum eine Rolle im Kader spielte. Beim 0:3 gegen die Newcastle Jets durfte der gebürtige Weseler hingegen über 90 Minuten ran. Seine beste Bewertung in der Videospiel-Reihe bekam der baldige Lübecker übrigens in FIFA 17 - da gab's 73 Punkte.

VfB-Neuzugang Mirko Boland: Bilder seiner Karriere

Am 17.08.2012 war Mirko Boland mit Eintracht Braunschweig beim VfB Lübeck zu Gast. Das damalige Aufeinandertreffen in der ersten Runde des DFB-Pokals gewann Braunschweig mit 3:0 - Boland traf in der 67. Minute zum vorentscheidenden 2:0. Zur Galerie
Am 17.08.2012 war Mirko Boland mit Eintracht Braunschweig beim VfB Lübeck zu Gast. Das damalige Aufeinandertreffen in der ersten Runde des DFB-Pokals gewann Braunschweig mit 3:0 - Boland traf in der 67. Minute zum vorentscheidenden 2:0. ©

Auch Elsamed Ramaj in FIFA 20 spielbar

Aber noch ein zweiter Kicker aus dem Kader des VfB Lübeck taucht in FIFA 20 auf - und das ist einigen VfB- und FIFA-Fans eventuell gar nicht so bewusst. Außer man zockt gerne in der 3. Liga mit dem FC Hansa Rostock. Dort taucht auch Leihspieler Elsamed Ramaj auf. Flügelflitzer "Elli" hat 62 Gesamtpunkte verliehen bekommen. Nach dem jährlichen Transfer-Update von EA zum Winter wurde der Dribbler allerdings aufgrund seines Wechsels aus dem Spiel gestrichen. Bei Hansa bekam der Albaner von den Experten eine 62er-Wertung. Besonders hervor stechen die starken Werte in Balance (83), Sprintgeschwindigkeit (81) und Antritt (78). Deutliches Verbesserungspotential gibt es in der Abwehrarbeit des 23-Jährigen. So bekam er im Tackling maue 21 Pünktchen und auch nur 23 für seine Defensivarbeit. Auch bei den Fernschüssen (46) weiß er im Spiel nicht zu brillieren.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt