26. Juli 2019 / 12:07 Uhr

Gegen Stuttgart: Ducksch wohl Joker - wie zünden die 96-Raketen Maina und Muslija?

Gegen Stuttgart: Ducksch wohl Joker - wie zünden die 96-Raketen Maina und Muslija?

Andreas Willeke
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Florent Muslija, Marvin Ducksch und Linton Maina: Ein Trio, das beim Auftakt gegen den VfB Stuttgart voraussichtlich eingesetzt wird. Dabei gilt nur Marvin Ducksch nicht als Startelfkandidat - er könnte von der Bank kommen. 
Florent Muslija, Marvin Ducksch und Linton Maina: Ein Trio, das beim Auftakt gegen den VfB Stuttgart voraussichtlich eingesetzt wird. Dabei gilt nur Marvin Ducksch nicht als Startelfkandidat - er könnte von der Bank kommen.  © imago/Jan Huebner
Anzeige

Heute Abend braucht es temporeiche Offensivpower, um den VfB Stuttgart in die Knie zu zwingen. Wie setzt Hannover 96 dafür seine Waffen ein? Ob den bulligen Hendrik Weydandt, den kreativen Marvin Ducksch oder die flinken Florent Muslija und Linton Maina. 

Anzeige
Anzeige

Bei der Generalprobe musste der 96-Trainer erkennen, dass „unsere Raketen“ nicht richtig eingesetzt wurden von ihren Mitspielern. Mit Linton Maina fehlte noch die größte Tempowaffe – in Stuttgart heute Abend ist der 20-Jährige aber am Start, wie auch Florent Muslija und Hendrik Weydandt.

Mehr zu Hannover 96

"Henne" in der Pole-Position

Der Märchenstürmer dürfte den Vorzug bekommen vor Marvin Ducksch. Slomka lobt den für 1,8 Millionen Euro aus Düsseldorf verpflichteten Stürmer zwar ausgiebig, aber vermutlich kann es bei drei Angreifern nur einen Zentrumsstürmer geben.

Das ist der komplette Kader von Hannover 96 in der Saison 2019/20

Tor: Michael Esser (Rückennummer 23) Zur Galerie
Tor: Michael Esser (Rückennummer 23) ©
Anzeige

Ducksch litt in der Vorbereitung unter kleineren Verletzungen. Slomka wird ihn langsam aufbauen und wohl erst mal als Joker einsetzen. „Duckschi ist ein besonderer Stürmer“, schätzt der Trainer den teuersten 96-Einkauf der Saison. Somka schwärmt:

„Er fällt die ganze Zeit nicht auf, auch im Training nicht. Dann ist er plötzlich da – mit dem entscheidenden Pass, dem entscheidenden Treffer“

Der 96-Trainer findet: „Er ist der Spieler für die außergewöhnlichen Momente.“ In Kiel war Ducksch Zweitligatorschützenkönig, nach dem Wechsel in die 1. Liga zu Düsseldorf stockte die Tormaschine.

Marvin Ducksch: seine Karriere in Bildern.

Der heute 25-jährige Marvin Ducksch begann seine Fußballkarriere mit vier Jahren beim BSV Fortuna Dortmund 58 und wurde von seinem Vater trainiert. 2002 wechselte er in die Jugend von Borussia Dortmund, welche er anschließend vollständig durchlief. Zur Galerie
Der heute 25-jährige Marvin Ducksch begann seine Fußballkarriere mit vier Jahren beim BSV Fortuna Dortmund 58 und wurde von seinem Vater trainiert. 2002 wechselte er in die Jugend von Borussia Dortmund, welche er anschließend vollständig durchlief. ©
Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN