09. Oktober 2018 / 12:25 Uhr

Fix! VfB Stuttgart verpflichtet Weinzierl - Reschke: "Erfolgshungriger Trainer"

Fix! VfB Stuttgart verpflichtet Weinzierl - Reschke: "Erfolgshungriger Trainer"

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Markus Weinzierl ist der Topfavorit auf die Nachfolge von Tayfun Korkut beim VfB Stuttgart.
Markus Weinzierl ist der Topfavorit auf die Nachfolge von Tayfun Korkut beim VfB Stuttgart. © Getty
Anzeige

Bundesliga-Schlusslicht VfB Stuttgart hat einen neuen Trainer gefunden. Demnach wird Markus Weinzierl neuer Chefcoach der Stuttgarter. Der Ex-Schalker wurde als Topfavorit gehandelt.

Anzeige
Anzeige

Die Suche nach einem Nachfolger für Tayfun Korkut ist beim VfB Stuttgart abgeschlossen: Markus Weinzierl ist der neue Trainer des Tabellenletzten der Bundesliga. Der 43-Jährige trainierte zuletzt den FC Schalke 04, wurde aber im Sommer 2017 beurlaubt. Weinzierl war bereits in den vergangenen Tagen als Topfavorit gehandelt worden. "Der VfB ist ein großer Verein, der sich momentan in einer sportlich schwierigen Situation befindet. Dennoch bin ich vom Potenzial der Mannschaft und des Vereins überzeugt", sagte Weinzierl, der am Mittwoch das erste Training leiten soll und einen Vertrag bis 2020 unterschreibt.

Die Neuzugänge des VfB Stuttgart 2018/19

Nicolas Gonzalez und Pablo Maffeo gehörten zu den Großinvestitionen des VfB Stuttgart in der Saison 2018/19. Wie kauften die Schwaben ein? Der Überblick. Zur Galerie
Nicolas Gonzalez und Pablo Maffeo gehörten zu den Großinvestitionen des VfB Stuttgart in der Saison 2018/19. Wie kauften die Schwaben ein? Der Überblick. ©
Anzeige

„Mit Markus Weinzierl haben wir einen absolut erfolgshungrigen Trainer verpflichtet, der die Bundesliga genau kennt und weiß, auf was es in unserer Situation ankommt", freute sich Sportvorstand Michael Reschke über die Verpflichtung. "Unsere Gespräche waren vom ersten Moment an sehr vertraut und zielführend. Wir sind davon überzeugt, mit Markus Weinzierl den richtigen Trainer für unseren VfB verpflichtet zu haben."

Weinzierl hat Vertrag beim FC Schalke 04 aufgelöst

Weinzierl, der schon im Januar Kandidat beim VfB war, löste im vergangenen Sommer seinen Vertrag in Gelsenkirchen auf und ist seither wieder auf dem Trainermarkt. Der Vorgänger von Domenico Tedesco arbeitete zuvor lange erfolgreich beim FC Augsburg, etablierte die Fuggerstädter in der Bundesliga. Der gebürtige Straubinger startete seine Trainerkarriere beim SSV Jahn Regensburg (2008-2012), arbeitete später von 2012 bis 2016 in Augsburg.

Mehr zur VfB-Krise

2016 verpflichtete ihn S04, seine Saison auf Schalke geriet mit nur 1,52 Punkten pro Spiel jedoch zum Fiasko. Nach nur einer Spielzeit war wieder Schluss, stattdessen holten die Schalker Tedesco aus Aue.

Offiziell: Weinzierl übernimmt beim VfB Stuttgart

Michael Reschke: "Kein Wettrennen"

„Wir werden bestrebt sein, eine gute Lösung für den Klub zu finden. Das wird kein Wettrennen sein“, sagte VfB-Sportvorstand Michael Reschke am Sonntag über die Suche nach einem neuen Trainer - nun ist der Nachfolger von Tayfun Korkut bereits zwei Tage später gefunden.


Hier abstimmen: Passt Weinzierl zum VfB Stuttgart?

ANZEIGE: #GABFAF-T-Shirt plus gratis Gymbag! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt