11. Januar 2021 / 12:15 Uhr

Bericht über "einleitende Gespräche": Juventus und Tottenham werben um Stürmer Nicolas Gonzalez vom VfB Stuttgart

Bericht über "einleitende Gespräche": Juventus und Tottenham werben um Stürmer Nicolas Gonzalez vom VfB Stuttgart

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Nicolas Gonzalez wird offenbar von europäischen Top-Klubs umworben.
Nicolas Gonzalez wird offenbar von europäischen Top-Klubs umworben. © imago images/Sportfoto Rudel/Montage
Anzeige

Nicolas Gonzalez hat offenbar das Interesse von Juventus Turin und Tottenham Hotspur geweckt. Laut "The Athletic" gab es bereits erste Gespräche über einen Transfer des VfB-Stürmers im kommenden Sommer.

Anzeige

Stürmer Nicolas Gonzalez vom VfB Stuttgart steht für die Transferperiode im kommenden Sommer offenbar auf den Wunschlisten der europäischen Top-Klubs Juventus Turin und Tottenham Hotspur. The Athletic berichtet am Montag, dass beide Vereine in "einleitenden Gespräche" mit dem Lager des Argentiniers bereits ihr Interesse hinterlegt hätten. Auch eine mögliche Ablöse nennt das Portal. Diese soll bei rund 30 Millionen Euro liegen.

Anzeige

Gonzalez war im Sommer 2018 für 8,5 Millionen Euro von den Argentinos Juniors zum VfB gewechselt. Nachdem er sich in seinem ersten Jahr bei den Schwaben nur wenig treffsicher zeigte und mit dem Klub in die 2. Liga abstieg, ging es mit seiner Entwicklung stetig aufwärts. Zunächst war der heute 22-Jährige mit 14 Saisontoren maßgeblich an der Bundesliga-Rückkehr der Stuttgarter beteiligt. Und auch in dieser Spielzeit gelangen ihm in bisher elf Pflichtspiel-Einsätzen insgesamt fünf Tore.

Mehr vom SPORTBUZZER

Seinen Vertrag beim VfB hatte er erst im vergangenen November bis 2024 verlängert. Eine Ausstiegsklausel ist in dem Kontrakt des fünfmaligen argentinischen Nationalspielers nicht verankert.