01. Mai 2020 / 14:16 Uhr

VfL Bad Schwartau präsentiert Neuzugang vom ATSV Stockelsdorf

VfL Bad Schwartau präsentiert Neuzugang vom ATSV Stockelsdorf

Hendrik König
Lübecker Nachrichten
Der VfL Bad Schwartau präsentiert mit Lucas Seidel seinen ersten Neuzugang.
Der VfL Bad Schwartau präsentiert mit Lucas Seidel seinen ersten Neuzugang. © Facebook VfL
Anzeige

Ilker Cebir ersetzt Stephan Donau als Co-Trainer.

Anzeige

Auch am Riesebusch werkelt man so langsam trotz des SHFV-Beschlusses, dass die Saison 2019/2020 nicht mehr fortgeführt wird, bereits an der neuen Spielzeit. Der Traditionsklub, der bereits 1863 gegründet wurde, verkündet pünktlich zum 01. Mai seinen ersten Neuzugang. Dabei handelt es sich um Lucas Seidel, der vom ATSV Stockelsdorf II zu den Schwartauern stößt. Seidel, der ab Sommer also zwei Ligen höher kickt und in der B-Jugend zum ATSV kam, erzielte in dieser Serie in zwölf Spielen ein Tor und ist im Team von Trainer Björn Kruse klarer Stammspieler (868 Einsatzminuten).

Mehr News aus der LN-Region

Lucas Seidel ein "quirliger Offensivspieler"

Zu seinem Wechsel sagt der Blondschopf: "Ich freue mich sehr auf den Wechsel, da ich auf die Herausforderung gespannt bin, zwei klassen höher zu spielen mit einer guten Mannschaft und einem Trainer, der mich verbessern und meinen Ehrgeiz zurück holen kann. Trotzdem ist es schade, einige Freunde beim ATSV zurück zu lassen." VfL-Coach Stephan Kliesmann: "Lucas ist ein junger, quirliger Offensivspieler, von dem wir uns erhoffen, dass wir in unserem Spiel nach vorne noch gefährlicher und variabler werden. Ich hatte ihn schon länger auf dem Zettel und nun war er zum Gespräch bereit und wir konnten ihn überzeugen, nächste Saison am Riesebusch auf Punktejagd zu gehen."

Saison 20/21: Die Sommertransferhighlights aus der LN-Region im Überblick.

Bisher für den Wiener Zweitligisten Floridsdorf am Ball, jetzt für den VfB Lübeck: Osarenren Okungbowa (M.). Zur Galerie
Bisher für den Wiener Zweitligisten Floridsdorf am Ball, jetzt für den VfB Lübeck: Osarenren Okungbowa (M.). ©

Martin Langner wechselt zum VfL Vorwerk

Bei den blau-weißen gibt es aber auch drei Abgänge zu verzeichnen. Martin Langner (15 Einsätze, zwei Tore) wagt sein Glück beim Kreisliga-Ersten VfL Vorwerk. Während sich Marc Överdieck zu einem Wechsel zum SV Azadi Lübeck II entschieden hat, kickt Leon Müller künftig in der zweiten Herren. Doch auch im Trainerstab wird es eine Veränderung geben. So steht Stephan Donau mit sofortiger Wirkung nicht mehr als Co-Trainer von Kliesmann zur Verfügung. Der VfL reagierte auf diese Personalie mit einer internen Lösung - so wird Ilker Cebir, selbst Spieler des Ligakaders - dieses Amt nun ausüben. Bei Eintracht 04 Lübeck kickten Kliesmann und Cebir einst zusammen in einem Team.

VfL Bad Schwartau sucht noch neue Spieler

Ihr seid noch völlig unschlüssig und wisst nicht, für welchen Verein ihr Eure Fußballschuhe schnüren wollt? Stephan Kliesmann erklärt: "Wir sind immer auf der Suche nach neuen Kickern, die Bock auf Fußball und die hervorragende Kameradschaft in dieser Truppe haben." Interessierte können sich gerne unter 0176-32562180 melden.