14. Juni 2021 / 13:26 Uhr

VfL Bochum bestätigt: Robert Zulj verlässt Bundesliga-Aufsteiger – Ziel unbekannt

VfL Bochum bestätigt: Robert Zulj verlässt Bundesliga-Aufsteiger – Ziel unbekannt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Wege von Robert Zulj und dem VfL Bochum trennen sich.
Die Wege von Robert Zulj und dem VfL Bochum trennen sich. © IMAGO/HMB-Media (Montage)
Anzeige

Robert Zulj und der VfL Bochum gehen in Zukunft getrennte Wege. Der Offensivmann macht von einer im Vertrag verankerten Klausel Gebrauch und wird den VfL zum Monatsende verlassen. Das bestätigte der Klub am Montag.

Anzeige

Der österreichische Profi Robert Zulj wird den Bundesliga-Aufsteiger VfL Bochum verlassen. "Robert Zulj hat uns mitgeteilt, dass er die im Vertrag verankerte Option aktivieren wird", erklärte Bochums Sport-Geschäftsführer Sebastian Schindzielorz am Montag in einer Vereinsmitteilung. Der 29 Jahre alte Mittelfeldspieler, der mit 15 Toren und 15 Torbeteiligungen maßgeblich zur Erstliga-Rückkehr der Bochumer beitrug, hatte beim VfL noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023. Durch die genutzte Klausel endet die Zusammenarbeit von Klub und Spieler am 30. Juni.

Anzeige

Über den neuen Klub Zuljs und die Ablösemodalitäten machte der VfL Bochum keine Angaben. Die Bild und der Kicker hatten Anfang Juni berichtet, dass der Offensiv-Spieler in die Vereinigten Arabischen Emirate wechselt. Als mögliche Vereine wurden Al Nasr und al-Ittihad Kalba SC genannt.

"Wir bedauern diese Entscheidung natürlich, aber respektieren diese sowie die vertraglichen Konstellationen. Wir freuen uns, dass wir zusammen mit Robert unser großes gemeinsames Ziel Aufstieg realisieren konnten", sagte Schindzielorz. Bochum hatte sich in der abgelaufenen Saison als Tabellenerster der zweiten Bundesliga mit drei Punkten vor Verfolger Greuther Fürth zurück in die deutsche Eliteklasse geschossen.