13. Juli 2022 / 16:40 Uhr

VfL Bochum im Livestream: Testspiel gegen US Lecce

VfL Bochum im Livestream: Testspiel gegen US Lecce

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dank einer FIFA-Sonderregelung darf Ivan Ordets in dieser Saison für den VfL Bochum auf dem Platz stehen. Ob er seinen ersten Einsatz in der Partie gegen US Lecce feiern darf, wird sich zeigen.
Dank einer FIFA-Sonderregelung darf Ivan Ordets in dieser Saison für den VfL Bochum auf dem Platz stehen. Ob er seinen ersten Einsatz in der Partie gegen US Lecce feiern darf, wird sich zeigen. © IMAGO/RHR-Foto
Anzeige

Im  fünften Testspiel der Saisonvorbereitung trifft Bundesligist VfL Bochum auf den Serie A-Aufsteiger US Lecce. Die Partie wird vom VfL im Livestream ausgestrahlt.

Nach Trainingslagerauftakt am 10. Juli trifft der VfL Bochum nun auf den fünften Testspielgegner der Bundesliga-Vorbereitung. Gegner ist der italienische Klub US Lecce in der Raiffeisen Arena in Brixen, Italien. Der Bochumer YouTube-Kanal wird das Duell der Erstligisten am heutigen Mittwoch im Livestream übertragen. Anpfiff ist um 17.30 Uhr.

Anzeige

Im Livestream: VfL Bochum gegen US Lecce

VfL Bochum noch in Probierphase

Die Testspielphase des VfL lief zuletzt nicht besonders erfolgreich: In der vorherigen Partie musste das Bundesligateam eine 0:2-Niederlage gegen den Zweitligisten SC Paderborn hinnehmen. Das Team um Thomas Reis probiert noch viel aus, entsprechend oft wurde gewechselt. Cheftrainer und Mannschaft haben nun nur ein Ziel: Es gilt, den richtigen Rhythmus zu finden.

In besagter Partie kam auch Bochums wertvollster Neuzugang zum Einsatz: der Ex-Stuttgarter Philipp Förster. Der offensive Mittelfeldspieler bringt mit 2,5 Millionen Euro Marktwert und 45 Bundes- und 88 Zweitligaspielen einiges an Erfahrung mit.

Anzeige

Der gefährlichste Bochumer war allerdings Rechtsaußen Takuma Asano, Initiator der meisten Torchancen des Bundesligisten. Der 27-Jährige ist einer der sechs aktiven Nationalspieler des Teams. Mit 36 Spielen und sieben Toren für sein Heimatland Japan ist er auch der erfahrenste. Für die Westfalen bestritt Asano seit Juli 2021 bereits 27 Spiele, schoss drei Tore und gab vier Vorlagen.

Noch nicht dabei waren die zwei Top-Transfers Saidy Janko und Ivan Ordets. Janko – Leihspieler von Real Valladolid – hat als Rechtsverteidiger 19 Spiele in La Liga bestritten und wurde mit BSC Young Boys Schweizer Meister der Saison 20/21. Aufgrund einer Verletzung kam der 23-Jährige bisher nicht zum Testspieleinsatz.

Ivan Ordets unterschrieb letzte Woche bei den Bochumern und soll sich nun während des Trainingslagers ins Spiel einfinden. Der Vertrag des Ukrainers mit Dynamo Moskau ist mithilfe einer FIFA-Sonderregelung bis Sommer 2023 unterbrochen. So lange soll der robuste Innenverteidiger in der Abwehr des Bundesligisten aushelfen.

US Lecce ist frischer Aufsteiger in die Serie A

Der italienische Klub US Lecce ist kommende Saison erstmals Erstligist. Der Aufsteiger geht nun gegen den VfL Bochum ins dritte Testspiel. Zuletzt spielte der Serie-A-Klub gegen den Amateurverein FC Rovereto.

Das Team von Marco Baroni kann insgesamt drei aktive Nationalspieler vorweisen: Thórir Jóhann Helgason aus Island, Morten Hjulmand aus Dänemark und Neuzugang Assan Ceesay aus Gambia.

Letzterer hat 32 Länderspiele Erfahrung, 13 Tore inklusive. Der 28-jährige Stürmer kommt ablösefrei vom Schweizer Meister FC Zürich, für den er innerhalb von zwei Jahren 111 Profispiele absolvierte, 32 Tore schoss und 16 Vorlagen gab.


Ebenfalls zu beachten: Youngster und wertvollster Neuzugang Lorenzo Colombo. Der 20-Jährige lief regelmäßig für die Jugendteams von Italien auf, zuletzt in elf Spielen der U21. Der Mittelstürmer kommt vom Meister AC Mailand und stand dort in fünf Spielen der Serie A auf dem Platz.

Ein weiteres Talent konnten sich die Aufsteiger mit Gianluca Frabotta sichern. Der Linksverteidiger ist ebenfalls Leihspieler – allerdings von Juventus Turin – und war zuvor an Hellas Verona verliehen. Für die beiden Erstligisten lief das 23-jährige Talent in 18 Spielen der Serie A auf.

Aktuell im Sportbuzzer

Weiterer Sommerfahrplan der Bochumer

Für den VfL Bochum stehen insgesamt noch drei Testspiele auf dem Plan. Während des Trainingslagers in Italien geht es am 16. Juli mit Spezia Calcio gegen einen weiteren italienischen Erstligisten. Danach kehrt das Team nach Deutschland zurück und spielt noch zwei letzte Partien gegen Athletic Bilbao und Antalyaspor. Das Testspiel gegen den spanischen Erstligisten findet am 21. Juli in Gütersloh statt. Das Heimspiel gegen den türkischen Klub markiert am 23. Juli das Ende der Bochumer Saisonvorbereitung, bevor es am 30. Juli mit dem DFB-Pokal losgeht.