11. August 2019 / 20:50 Uhr

VfL Bückeburg U23 spielt sich auch gegen den TuS Harenberg noch ein

VfL Bückeburg U23 spielt sich auch gegen den TuS Harenberg noch ein

Jörg Bressem
Schaumburger Ztg. / Schaumburger Nachrichten
bückeburg
Fehlstart bei der U23 des VfL Bückeburg? Der Coach will davon zumindest nichts wissen. © Daniel Kultau
Anzeige

Fehlstart bei der U23 des VfL Bückeburgs? Davon will Coach Potthast nichts wissen - trotz der 1:3-Niederlage beim TuS Harenberg. 

Anzeige
Anzeige

Von einem Fehlstart wollte Bückeburgs neuer U23-Trainer Potthast noch nichts wissen. Nach der 1:3-Niederlage beim TuS Harenberg räumte er aber ein: „Uns fehlt der Rhythmus, wir sind noch nicht eingespielt.“ Das war besonders in der ersten Halbzeit zu spüren, als es Harenberg immer wieder gelang, den Ball in die Lücken der VfL-Viererkette zu schieben und auf diesem Wege durch Torjäger Nico Tsitourisdis in der 26. Minute die 1:0-Führung zu erzielen und durch Marek Gilke in der 38. Minute auf 2:0 zu erhöhen.

Zu einfache Tore

„Die Gegentore fielen zu einfach“, fand Potthast, dessen Mannschaft nach der Pause besser ins Spiel kam und auf Augenhöhe mitmachte. Als aber Tsitourisdis in der 71. Minute vier Bückeburger aussteigen ließ und auf 3:0 für den TuS Harenberg erhöhte, war dem Neuling aus Seelze der Sieg nicht mehr zu nehmen. Tim Buchwald verkürzte mit einem Kopfball in der 75. Minute auf 1:3, mehr war aber für die VfL-Reserve nicht zu holen. „Wenn wir das nächste Spiel auch noch verlieren, dann war ein Fehlstart“, blickte Potthast voraus.

VfL Bückeburg U23: Sören Raschke, Büsing (83. Schmalkoch), Wilkening Illescas, Pascal Könemann, John, Battaglia, Buchwald, Kummert, Müller (46. Schmidt), Hope (58. Marvin Sydow), Häberli.

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Schaumburg
Sport aus aller Welt