10. Januar 2020 / 19:23 Uhr

VfL-Coach Lerch träumt vom CL-Titel: "Wir haben dieses Jahr gute Chancen"

VfL-Coach Lerch träumt vom CL-Titel: "Wir haben dieses Jahr gute Chancen"

Jasmina Schweimler
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Im Training gefordert: Stephan Lerch macht sein Team um Dominique Bloodworth fit für die Rückrunde.
Im Training gefordert: Stephan Lerch macht sein Team um Dominique Bloodworth fit für die Rückrunde. © Boris Baschin
Anzeige

Der Anfang ist gemacht: Am Mittwoch absolvierten die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg ihre Laktattests, am Donnerstag folgte am Elsterweg die erste Trainingseinheit in der Rückrunden-Vorbereitung. Den Auftakt nach der Winterpause absolviert der Spitzenreiter (37 Punkte) am 14. Februar (19.15 Uhr, live auf Eurosport) ausgerechnet bei Verfolger Hoffenheim (34 Punkte). Bis dahin steht dem Double-Gewinner aber noch ein hartes Programm bevor.

Anzeige
Anzeige

„Zunächst wollen wir die erarbeiteten Grundlagen im athletischen Bereich in den kommenden Tage weiter aufgreifen, ein bisschen wiederholen und verfeinern“, kündigt Trainer Stephan Lerch an. „Die ersten Einheiten sind so konzipiert, dass wir wieder reinkommen und unsere Philosophie wieder aufgreifen. Da werden wir auch noch ein paar Dinge ansprechen, die wir in der Hinrunde nicht so gut gemacht haben.“

Im Trainingslager an der Algarve in Portugal (22. Januar bis zum 2. Februar) soll der Fokus auf der taktischen Feinjustierung der Mannschaft liegen. „Wir wollen noch flexibler und noch variabler werden. Vor allem in der Defensive haben wir uns das eine oder andere überlegt, wie wir die Gegner zukünftig vor Probleme stellen können“, so Lerch. „Es geht darum, auch mal etwas Neues auszuprobieren, denn irgendwann gibt es auch eine Gegentaktik. Darauf wird ein großer Fokus gelegt.“

VfL gegen Duisburg - die Bilder des Spiels

Wolfsburg,  SPORT, Fußball-Bundesliga, Frauen, VfL Wolfsburg - MSV Duisburg Zur Galerie
Wolfsburg, SPORT, Fußball-Bundesliga, Frauen, VfL Wolfsburg - MSV Duisburg ©
Anzeige

Im Rahmen der Vorbereitung wurden auch drei Testspiele organisiert: Kommenden Samstag geht’s vor dem Trainingslager noch in einem geheimen Test gegen Werder Bremen, den Tabellenführer der 2. Liga. In Portugal trifft der VfL dann auf den niederländischen Meister FC Twente Enschede (24. Januar), den der VfL noch im Oktober letzten Jahres in der Champions League zweimal besiegt hatte (6:0, 1:0). Außerdem bekommt es die Lerch-Elf mit Ligakonkurrent 1. FFC Frankfurt (31. Januar) zu tun. „Da können wir gute Rückschlüsse draus ziehen“, weiß Lerch, der anmerkt: „Gegen Twente ist es gleich zu Beginn des Trainingslagers, das ist neu für uns, aber auch gut. So kriegen wir direkt neue Erkenntnisse, die wir für die weitere Trainingseinheit nutzen können.“

Grundsätzlich gilt, dass man beim VfL eine Schippe drauflegen will. Und das ist bei der Zielsetzung nötig – Lerch träumt vom Triumph in der Königsklasse: „Das ist der ganz große Traum. Europas Krone ist ein ganz besonderer Titel, und wir haben dieses Jahr gute Chancen.“ Aber: „Die deutsche Meisterschaft ist nach wie vor der ehrlichste Titel, wir haben es in allen Wettbewerben selber in der Hand.“

Mehr zum VfL Wolfsburg
Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN