14. Dezember 2017 / 14:42 Uhr

VfL: Der Wolfsburger Sven Froberg wird neuer Medienchef!

VfL: Der Wolfsburger Sven Froberg wird neuer Medienchef!

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der Wolfsburger Sven Froberg wird neuer Medienchef des VfL
Der Wolfsburger Sven Froberg wird neuer Medienchef des VfL
Anzeige

Sven Froberg wird ab dem Frühjahr 2018 den Bereich Medien und Kommunikation beim VfL verantworten und soll diesen perspektivisch auch neu ausrichten. Froberg übernimmt den Bereich Medien und Kommunikation des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten von Florian Mattner, dessen Vertrag im Sommer 2018 endet.

Froberg war zuletzt Geschäftsführer und Chefredakteur beim SID (Sport-Informations-Dienst). Davor fungierte der 46-Jährige als Sat.1-Sportchef und brachte in seiner Funktion als DSF-Chefredakteur 2007 unter anderem das Talk-Format „Doppelpass“ erstmals in die Autostadt Wolfsburg. Seit 2015 lebt der gebürtige Ehmener nun wieder in seiner Heimat. „Ich freue mich sehr darauf, die Zukunft des VfL Wolfsburg erfolgreich mitgestalten zu können. Als jahrelanger Fan dieses Vereins geht für mich ein beruflicher Herzenswunsch in Erfüllung“, sagt Froberg.

Anzeige
Mehr zum VfL Wolfsburg

Auch im Verein sind die Verantwortlichen glücklich über den Neuzugang. „Wir freuen uns sehr, dass Sven Froberg zukünftig für den VfL tätig sein wird. Er wird seine langjährige Erfahrung sowie sein großes Netzwerk und Knowhow in unseren Klub einbringen und uns auch neue Impulse geben. Sven Froberg ist unsere Wunschlösung für diesen wichtigen Aufgabenbereich und darüber hinaus als gebürtiger Wolfsburger auch noch VfLer durch und durch“, betont Tim Schumacher.

Bilder der Partie VfL Wolfsburg – RB Leipzig.

Mario Gomez: Enormes Pensum im ersten Durchgang als er sich für keinen Weg zu schade war. Zudem um keinen Brummschädel verlegen, als er in der 29. Minute einen Werner-Freistoß mit dem Kopf klärte. Hatte gegen die RB-Kanten Upamecano und Konate ansonsten einen schweren Stand. Holte den Elfmeter zur 1:0-Führung raus. In der 66. gegen Origi ausgewechselt. - Note: 3 Zur Galerie
Mario Gomez: Enormes Pensum im ersten Durchgang als er sich für keinen Weg zu schade war. Zudem um keinen Brummschädel verlegen, als er in der 29. Minute einen Werner-Freistoß mit dem Kopf klärte. Hatte gegen die RB-Kanten Upamecano und Konate ansonsten einen schweren Stand. Holte den Elfmeter zur 1:0-Führung raus. In der 66. gegen Origi ausgewechselt. - Note: 3 ©

Und der VfL-Geschäftsführer fügt hinzu: „Obwohl Florian Mattner erst mit Saisonende ausscheiden wird, bedanken wir uns schon jetzt bei ihm für die stets hervorragende Arbeit, die er in oftmals nicht gerade einfachen Zeiten beim VfL in all den Jahren geleistet hat." Nach fast sechs Jahren endet demnächst also die Zeit für Mattner. "Ich freue mich sehr, dass der VfL Sven Froberg an Bord holen konnte. Wir kennen und schätzen uns. Gemeinsam peilen wir eine perfekte Stabübergabe im Verlauf der Rückrunde an“, so der Leiter für Medien und Kommunikation.