08. November 2019 / 14:11 Uhr

VfL-Frauen: Erst gegen Glasgow, dann droht Barcelona!

VfL-Frauen: Erst gegen Glasgow, dann droht Barcelona!

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
VfL gegen Glasgow - Louisa Nécib loste die Partien aus.
VfL gegen Glasgow - Louisa Nécib loste die Partien aus. © Boris Baschin
Anzeige

Der Weg ins Finale steht: Der Fußballerinnen des VfL Wolfsburg treffen im Viertelfinale der Champions League auf Glasgow City FC aus Schottland - und im Halbfinale droht ein Duell mit dem aufstrebenden Top-Team des FC Barcelona.

Anzeige
Anzeige

Im Lostopf waren gestern in Nyon fast nur noch die üblichen Verdächtigen - Betonung auf "fast". Denn mit Glasgow City war ein Außenseiter dabei, der im Achtelfinale überraschend Bröndby Kopenhagen im Elfmeterschießen rausgeworfen hattte. Als dritte Paarung fischte die ehemalige französische Nationalspielerin Louisa Necib dann die Schottinnen als Gegner des VfL Wolfsburg aus dem Topf, das Hinspiel findet in Glasgow statt.

Erst vor wenigen Wochen sicherten sich die Schottinnen ihre 13. Meisterschaft. In der Liga gewann Glasgow von insgesamt 20 Spielen 19 - erst am letzten Spieltag setzte es ein 1:4 gegen Celtic. Glasgow City hatte am Ende elf Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten Hibernian. Die 33-Jährige Suzanne Lappin zeigte sich in der Spielzeit weiter in Bestform und erzielte 22 Tore. Am 24. November kann der FC noch das Double einfahren: Im schottischen Pokalfinale kommt es ein weiteres Mal zum Duell mit Hibernian. Während die Mannschaft von Scott Booth in Schottland das Nonplusultra ist, war sie in der Königsklasse der Underdog. Und biss zu. Im Achtelfinale war es gegen Bröndby lange knapp. Nach dem 2:0-Auswärtssieg gegen Bröndby kämpften sich die Däninnen zwar im Rückspiel in Glasgow zurück. Der FC sicherte sich im Elfmeterschießen das Ticket fürs Viertelfinale.

VfL Wolfsburg gegen Twente Enschede: Die Bilder

Jubel beim VfL Zur Galerie
Jubel beim VfL ©
Anzeige

„Bei unserer achten Champions-League-Teilnahme treffen wir zum ersten Mal auf einen schottischen Klub“, so Ralf Kellermann, Sportlicher Leiter der VfL-Frauen. „Wir freuen uns sehr auf die beiden Partien gegen Glasgow City, ein Traditionsverein im europäischen Frauenfußball. Mit Blick auf die anderen möglichen Konstellationen gehen wir mit der klaren Zielsetzung, das Halbfinale zu erreichen, in diese Begegnungen.“

Auch das Halbfinale wurde bereits ausgelost. Setzt sich der VfL durch, trifft er auf den Sieger des spanischen Duelles zwischen Atletico Madrid und dem FC Barcelona. Das Barca-Team um die ehemalige Wolfsburgerin Caroline Hansen ist Favorit, besiegte Atletico im Liga-Duell im September mit 6:1.

Im Viertelfinale der UEFA Women's Champions League treffen die Wölfinnen auf Glasgow City FC - zunächst am 24./25. März...

Gepostet von VfL Wolfsburg Frauenfußball am Freitag, 8. November 2019

Im Vorjahr war der VfL im Viertelfinale an Olympique Lyon gescheitert, dieses Duell ist diesmal erst im Finale möglich. Lyon, seit Jahren unangefochten das Maß aller Dinge im europäischen Vereinsfußball, trifft im Viertelfinale auf Bayern München und würde im Halbfinale gegen Paris Saint-Germain oder Arsenal spielen.

Die Viertelfinals sind für den 24./25. März und 1./2. April angesetzt. Die Halbfinals steigen am 25./26. April und am 2./3. Mai. Das Finale findet am 24. Mai in Wien statt.

Alle Ansetzungen:

Atletico Madrid - FC Barcelona

Olympique Lyon - Bayern München

Glasgow City FC - VfL Wolfsburg

Arsenal Women FC - Paris Saint Germain

Mehr zu den VfL-Frauen
Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN