31. Oktober 2019 / 21:20 Uhr

VfL-Frauen: Torglück für Blässe, Comeback für Doorsoun

VfL-Frauen: Torglück für Blässe, Comeback für Doorsoun

Jasmina Schweimler
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Anna Blässe (l.) und Sara Doorsoun.
Anna Blässe (l.) und Sara Doorsoun. © imago images/Sport Press Photo
Anzeige

Es war nur noch Formsache: Nach dem 6:0 im Hinspiel gewannen die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg auch das Rückspiel des Champions-League-Achtelfinals bei Twente Enschede - wenn auch "nur" mit 1:0. Im Mittelpunkt: die Torschützin und ein Comeback.

Anzeige
Anzeige

Viertelfinal-Einzug in der Champions League perfekt! Frauenfußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat nach dem deutlichen 6:0-Sieg im Hinspiel am Mittwochabend das Rückspiel bei Twente Enschede mit 1:0 gewonnen. Anna Blässe schoss das Tor des Abends, für die 32-Jährige war es erst ihr zweites Tor in der Königsklasse, ihr bisher einziges hatte sie 2013 beim 14:0-Sieg in Estland gegen Pärnu JK erzielt. „Es war nicht so das Spiel, das wir uns erhofft hatten“, so die Torschützin. „Enschede wirkte befreiter im Spiel, sie hatten nichts mehr zu verlieren und das hat man gemerkt. Wir hätten das besser annehmen müssen.“ Aber letztendlich „haben wir wieder zu null gespielt, gewonnen und sind mit insgesamt 7:0 weitergekommen.“ Und wie war das mit dem Tor? Blässe gewohnt trocken: „Der Ball kam gut von links durch, und ich habe einfach abgezogen. Dann war er drin.“

Stimmen nach TWEWOB

Nach dem gelungenen Viertelfinal-Einzug sprach Wölfe TV mit Siegtorschützin Anna Blässe, Rückkehrerin Sara Doorsoun und Youngster Anna-Lena Stolze sowie Cheftrainer Stephan Lerch.

Gepostet von VfL Wolfsburg Frauenfußball am Mittwoch, 30. Oktober 2019

Neben Routinier Blässe (seit 2007 beim VfL), die in der ersten Saisonphase nicht immer erste Wahl gewesen war, gehörte Sara Doorosun zu den Gewinnerinnen der Partie. Die Nationalspielerin kam erstmals nach ihrer Sehnenverletzung im Fuß wieder zum Einsatz. „Ich habe mich wahnsinnig darüber gefreut, dass ich das Vertrauen bekommen habe und mit der Mannschaft wieder auf dem Platz stehen durfte“, gab sich Doorsoun nach Abpfiff erleichtert. „Es hat sich gut angefühlt, die Mannschaft hat mich wieder gut aufgenommen und hat es mir leicht gemacht.“ Aber die Partie, so Doorsoun, „war etwas zäh. Wir wissen, dass es keine Glanzleistung von uns war. Jetzt gilt es, den Mund abzuputzen. Wir sind eine Runde weiter und darüber können wir uns auch freuen.“

Personalsorgen: Diese VfL-Fußballerinnen fallen aus

Fridolina Rolfö: Ausfall nach Bandverletzung im rechten Fuß im Spiel gegen den 1.FFC Frankfurt, Rückkehr voraussichtlich Anfang Dezember. Zur Galerie
Fridolina Rolfö: Ausfall nach Bandverletzung im rechten Fuß im Spiel gegen den 1.FFC Frankfurt, Rückkehr voraussichtlich Anfang Dezember. ©
Anzeige

„Nach dem Hinspielergebnis waren wir uns schon sehr sicher, dass wir am Ende eine Runde weiterkommen“, so VfL-Trainer Stephan Lerch. Aber: „Wir haben nicht so zu unserem Spiel gefunden, deswegen war es bis zum Schluss spannend. Im technischen Bereich hatten wir viele Fehlpässe und waren unsauber in vielen Aktionen. Die Räume waren sehr eng und wir haben nicht die glasklaren Chancen herausgespielt.“

Viel Zeit bleibt nicht, denn am Sonntag geht’s in der Liga weiter, der VfL gastiert um 14 Uhr beim SC Freiburg. Die Freiburgerinnen starteten unter Neu-SC-Trainer Daniel Kraus mit zwei Niederlagen in die Saison, konnten sich aber mittlerweile fangen und sind seit drei Spieltagen ungeschlagen.

Champions League: Achtelfinale – Rückspiele

FK Minsk (BLR) – FC Barcelona (SPA) 0:5 1:3_
Olympique Lyon (FRA) – Fortuna Hjörring (DÄN) 4:0_ 7:0
Bayern München (D) – BIIK Kazygurt (KAZ)_ 5:0 2:0
FC Twente Enschede (NDL) – VfL Wolfsburg (D) 0:6 0:1_
Atletico Madrid (SPA) – Manchester City (ENG)_ 1:1 2:1
Paris Saint-Germain (FRA) – Breidabl. Kopavogur (ISL) 4:0 x
Glasgow City FC (SCO) – Bröndby Kopenhagen (DÄN) 2:0 x
Arsenal WFC (ENG) – Slavia Prag (TCH) 5:2 x

Hinspiel-Ergebnisse kursiv

Auslosung Viertel- und Halbfinale: 8. November
Viertelfinale: 24./25. März & 1./2. April
Halbfinale: 25./26. April & 2./3. Mai
Finale (Wien): 24. Mai

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN