16. Januar 2020 / 18:21 Uhr

VfL-Profi Malli will in der Bundesliga bleiben - Berater: "Yunus ist hier noch nicht fertig"

VfL-Profi Malli will in der Bundesliga bleiben - Berater: "Yunus ist hier noch nicht fertig"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Könnte auch in der Rückrunde in Deutschland bleiben: VfL-Profi Yunus Malli.
Könnte auch in der Rückrunde in Deutschland bleiben: VfL-Profi Yunus Malli. © Roland Hermstein
Anzeige

In den vergangenen Wochen hatte Wolfsburgs Profi Yunus Malli vor allem das Interesse von ausländischen Klubs geweckt. Berater und Onkel Ilhan Malli sagte nun, dass der VfLer auch in der Rückrunde in Deutschland spielen soll.

Anzeige
Anzeige

Seit Monaten spielt Yunus Malli beim VfL Wolfsburg keine große Rolle mehr. Im Training am Mittwoch etwa hatte der Spielmacher zunächst am Rande des Platzes Torschusstraining absolvieren müssen, während seine Teamkollegen ein Trainingsspiel bestritten. Der Offensivmann darf sich in diesem Winter einen neuen Klub suchen. Bisher hat sich allerdings noch nichts getan. 

In den letzten Tagen der Transferperiode könnte beim VfL zumindest auf der Abgaben-Seite noch etwas passieren. Nach Elvis Rexhbecaj (wurde nach Köln verliehen) und Lukas Nmecha (verließ den VfL in Richtung Middlesbrough) könnte der dritte VfLer den Klub bis zum 31. Januar verlassen. Möglicherweise nimmt diese Sache nun etwas Fahrt auf, am Donnerstagmittag weilte Ilhan Malli, der Berater und Onkel des VfL-Profis, in Wolfsburg. Ilhan Malli hofft auf eine Leihe des VfL-Profis – am besten innerhalb der Liga: „Die Bundesliga ist klar unser Ziel. Yunus ist hier in Deutschland noch nicht fertig.“

Spielszene aus dem Testspiel VfL Wolfsburg - Servette Genf im Estádio Municipal de Albufeira Zur Galerie
Spielszene aus dem Testspiel VfL Wolfsburg - Servette Genf im Estádio Municipal de Albufeira ©

Malli zurück zum Ex-Trainer?

Das kommt überraschend, denn bisher haben vor allem ausländische Vereine ihr Interesse bekundet. Zuletzt war der Wolfsburger mit dem türkischen Erstligisten Besiktas Istanbul in Verbindung gebracht worden. Das ist nun allerdings kein Thema mehr. Nun priorisiert der Malli-Onkel eine Leihe bis zum Saisonende in der Bundesliga.

Die große Baustelle bleibt der finanzielle Aspekt. Malli ist zwar kein Top-Verdiener in Wolfsburg, hat aber einen gut dotierten Vertrag. Ilhan Malli diskutierte nun mit der sportlichen Führung des VfL über das Thema Gehalt. Sollten die Wolfsburger einen Teil des Malli-Gehalts während einer möglichen Leihe übernehmen, dann würden die Chancen für eine Leihe gut stehen.

Konkrete Angebote gibt es bisher noch nicht. Möglich wäre allerdings, dass es Malli zu seinem Ex-Trainer Martin Schmidt zieht. Unter dem Augsburg-Trainer hatte er in Mainz und in Wolfsburg insgesamt 117 Spiele bestritten – und war in dieser Phase fast durchgehend Stammspieler gewesen. Doch auch die Augsburger sind in der Offensive gut bestückt, Malli hätte auch dort nicht sofort einen Stammplatz sicher.

Zudem lässt Schmidt seine Mannschaft nicht immer mit einem klassischen Spielmacher auflaufen. Am Ende geht es aber vor allem um die Frage: Wie viel Gehalt muss ein möglicher Interessent für eine Leihe zahlen? Erst wenn das geklärt ist, wird es in der Personalie Malli konkret.

Mehr zum VfL Wolfsburg

Alle Bundesliga-Profis des VfL Wolfsburg im Check: Hier geht's zum neuen SPORTBUZZER-Status!