06. März 2020 / 18:39 Uhr

VfL-Star Harder: Ja, ich will mit meiner Freundin in einem Team spielen!

VfL-Star Harder: Ja, ich will mit meiner Freundin in einem Team spielen!

Andreas Pahlmann und Jasmina Schweimler
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Treffen am Samstag beim Algarve-Cup aufeinander: Pernille Harder und ihre Freundin Magdalena Eriksson.
Treffen am Samstag beim Algarve-Cup aufeinander: Pernille Harder und ihre Freundin Magdalena Eriksson. © Roland Hermstein
Anzeige

Was macht Pernille Harder im Sommer? Der FC Chelsea will die Top-Fußballerin der Bundesliga vom VfL Wolfsburg nach London locken. Jetzt hat sich die Dänin erstmals dazu geäußert.

Anzeige
Anzeige

Der VfL Wolfsburg, Deutschlands Frauenfußball-Topklub, muss um seinen Superstar Pernille Harder bangen. Vor allem der FC Chelsea ist daran interessiert, die Dänin trotz Vertrags bis 2021 schon in diesem Sommer zu verpflichten. Größtes Plus des Klubs aus London: Harders Freundin Magdalena Eriksson spielt bereits für die CFC-Ladies. Die VfLerin bestätigte jetzt, dass beide in absehbarer Zeit für denselben Klub auflaufen wollen. „Es ist klar, dass wir uns vermissen, daher ist geplant, dass wir spätestens nach Ablauf meines Vertrages wieder miteinander spielen“, sagte Harder dem TV-Sender „Fotbollskanalen“.

Erikssons Vertrag in London läuft ebenso bis 2021 wie der von Harder in Wolfsburg. Chelsea möchte den Bundesliga-Star aber ab liebsten sofort haben. „Ich habe viel von Magda gehört“, so Harder, „und es ist klar, dass dies ein sehr guter Verein ist.“ Dass sie und ihre Freundin zusammen spielen wollen, werde auf jeden Fall „mehr Priorität haben als es bei unseren anderen Entscheidungen der Fall war.“ Ansonsten könne sie „nicht wirklich so viel über die Gerüchte“ sagen.

Pernille Harder: Ihre Karriere in Bildern

Mit 14 spielte Pernille Harder erstmals für die dänische U16-Auswahl. Zur Galerie
Mit 14 spielte Pernille Harder erstmals für die dänische U16-Auswahl. ©

Eriksson würde sich über einen schnellen Harder-Wechsel freuen. „Es ist nicht unmöglich,und es wäre schön, wenn Pernille nach England kommt. Aber es muss eine Menge klappen, damit das passieren kann.“ Chelsea soll bereit sein, rund 300.000 Euro Ablöse für Harder zu zahlen, in England halten sich aber hartnäckig Meldungen, dass es eine Ausstiegsklausel (mit einer Transfersumme oberhalb dieser 300.000 Euro) für die Offensivspielerin gibt.

Mehr zu den VfL-Frauen

Am Samstag geht’s für die beiden erst einmal gegeneinander: Zum Auftakt der Platzierungsrunde beim Algarve-Cup trifft Harder mit Dänemark auf Schweden mit Eriksson. „Das ist für uns nichts Besonderes mehr“, sagt Harder. „Und es ist ja auch kein wichtiges WM-Qualifikationsspiel oder ein Halbfinale der Champions Laegue.“ Gut möglich, dass am Rande des Spiels auch Harders Zukunft ein Thema wird – Ralf Kellermann, Sportlicher Leiter der VfL-Frauen, ist im Süden Portugals ebenso vor Ort wie Chelsea-Trainerin Emma Hayes.

Die DFB-Elf (mit vier VfLerinnen) trifft heute (18.30 Uhr) im Halbfinale des Algarve-Cups auf Norwegen (mit zwei Wolfsburgerinnen), der DFB überträgt das Spiel auf seinem Youtube-Kanal live.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt