03. Januar 2020 / 14:07 Uhr

Tendenz Augsburg? Rexhbecaj vor Abschied aus Wolfsburg

Tendenz Augsburg? Rexhbecaj vor Abschied aus Wolfsburg

Engelbert Hensel
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
emglklht
Zum FC Augsburg? VfL-Eigengewächs Elvis Rexhbecaj.
Anzeige

Am Samstag endet der Urlaub für die Profis des VfL Wolfsburg, dann geht es ins Trainingslager nach Portugal - mit dabei sind nach Stand von Freitagmittag auch zwei Wechselkandidaten.

Anzeige
Anzeige

16, 17 Grad und eine ganz geringe Regenwahrscheinlichkeit – das Wetter wird mitspielen, wenn sich der VfL Wolfsburg ab Samstag bis zum 11. Januar in Almancil (Portugal) auf die Rückrunde der Fußball-Bundesliga vorbereitet. Bis auf den Langzeitverletzten Ignacio Camacho fliegen alle Profis mit nach Portugal. Das gilt auch für die Wechselkandidaten Yunus Malli und Elvis Rexhbecaj. Während es bei Malli Gerüchte über eine Leihe zu Besiktas Istanbul gibt, ist Rexhbecaj ein heißes Thema beim FC Augsburg.

Rexhbecaj will mehr spielen. In der vergangenen Saison war er noch auf 24 Bundesliga-Einsätze gekommen, in dieser Spielzeit hat er erst zwei Pflichtspiele absolviert. Er kommt an Josuha Guilavogui, Maximilian Arnold, Yannick Gerhardt und Xaver Schlager nicht vorbei. Das Eigengewächs dürfte daher verliehen werden, wahrscheinlich nach Augsburg, das sich neben einer Leihe über eineinhalb Jahre auch eine Kaufoption für das VfL-Eigengewächs sichern möchte.

Die schönsten Bilder aus dem VfL-Trainingslager 2019 in Portugal

Immer für einen Spaß zu haben: VfL-Kapitän Josuha Guilavogui. Zur Galerie
Immer für einen Spaß zu haben: VfL-Kapitän Josuha Guilavogui. ©
Anzeige

Gespräche zwischen den Klubs gab‘s bereits, aber: „Stand jetzt fliegt der Spieler am Samstag mit nach Portugal“, betont Manager Jörg Schmadtke. Er sagt aber auch: „Wenn etwas Seriöses kommt, dann werden wir uns mit dem Jungen zusammensetzen und darüber diskutieren und eine Entscheidung treffen.“ Dass Rexhbecaj mehr spielen möchte, sei nachvollziehbar, „wobei zu berücksichtigen wäre, dass wir kurz vor Ende der Hinserie eine Systemveränderung vorgenommen haben. Dadurch verändern sich ja auch Situationen im Kader“. Trainer Oliver Glasner hatte vom 3-4-3 auf 4-3-3 umgestellt – eine Variante, die Rexhbecaj besser liegt, wie er in der vergangenen Saison gezeigt hatte. In Augsburg gäbe es für Rexhbecaj ein Wiedersehen mit Ex-VfL-Trainer Martin Schmidt und Felix Uduokhai. Der Innenverteidiger war im Sommer vom VfL zum FCA für ein Jahr ausgeliehen worden.

Und was wird aus Malli? „Es gibt keine Anfrage und auch kein Angebot für den Spieler“, betont Schmadtke. In der Liga hat Malli in dieser Saison noch gar nicht gespielt, er war lediglich in der Europa League zweimal eingewechselt worden, daher will der Nationalspieler weg. Doch zunächst einmal geht es für Rexhbecaj und Co. am Samstag nach Portugal ins Trainingslager, in dem Josuha Guilavogui wohl erst mit Beginn der neuen Woche mit dem Team trainieren kann, der Kapitän ist krank. Am 10. Januar (Freitag) steigt dann ein Testspiel-Doppelpack - es geht unter anderem gegen Servette Genf (Tabellenfünfter in der Schweizer Super League). Warum zwei Tests an einem Tag – und dann auch noch über 90 Minuten? Trainer Oliver Glasner, der bereits am Freitag nach Portugal reisen wird, will alle Spieler in einem kompletten Spiel sehen.

Schon nicht mehr dabei im Trainingslager ist Lukas Nmecha, der Leihstürmer von Manchester City kehrt auf die Insel zurück und wird zum englischen Zweitligisten FC Middlesbrough ausgeliehen.

Mehr zum VfL Wolfsburg
Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN