30. Mai 2020 / 19:21 Uhr

VfL verpflichtet junge Kreisläuferin von Plesse-Hardenberg

VfL verpflichtet junge Kreisläuferin von Plesse-Hardenberg

Jakob Schröder
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Bele Metzner
Zugang für den VfL: Bele Metzner (in Gelb) kommt von der HSG Plesse-Hardenberg.
Anzeige

Die Oberliga-Handballerinnen des VfL Wolfsburg haben den nächsten Neuzugang für die kommende Saison eingetütet. Von der HSG Plesse-Hardenberg wechselt Bele Metzner zum VfL – die Kreisläuferin hat ihre Stärken in der Defensive.

Die 19-jährige, die zuletzt in der Landesliga spielte, passt perfekt in das neue Konzept des VfL. Etliche junge Spielerinnen sollen innerhalb des neu aufgestellten Leistungsbereichs in der zweiten Mannschaft Erfahrungen sammeln und langsam an das Oberliga-Niveau herangeführt werden. Genau das ist der Plan für Metzner, erklärt Teammanager Florian Wodarz: „Sie ist eine sehr talentierte Spielerin, die besonders in der Abwehr schon sehr stark spielt. Wir wollen sie weiter fördern, sie wird sicher auch schon Spielzeit in der Oberliga bekommen.“ Ein großes zusätzliches Plus ist die große Motivation der Rechtshänderin: „Sie ist im positiven Sinne handballverrückt. Wenn es ginge, würde sie sieben Tage pro Woche in der Halle stehen“, so Wodarz weiter.

Anzeige
Mehr zum Sport in Wolfsburg

Aber nicht nur seitens der Wolfsburger ist die Freude groß, auch Metzner ist gespannt auf ihre Zeit beim VfL: „Überzeugt hat mich das gute Konzept und die Masse an guten und auch erfahrenen Spielerinnen. Ich möchte mich gerne weiterentwickeln und denke, dass ich vom Trainerteam und meinen Mitspielerinnen sehr viel lernen kann.“