07. Oktober 2019 / 17:31 Uhr

Ausgerechnet jetzt: VfL will am Donnerstag gegen Holstein Kiel testen

Ausgerechnet jetzt: VfL will am Donnerstag gegen Holstein Kiel testen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Robin Knoche (l.) hatte im Rückspiel der Relegation für die Wolfsburger getroffen.
Robin Knoche (l.) hatte im Rückspiel der Relegation für die Wolfsburger getroffen. © 2018 Getty Images
Anzeige

Beim Zweitligisten Holstein Kiel ist eine Menge los. Vor gut drei Wochen musste Trainer André Schubert seinen Hut nehmen, am Montag wurde Sportchef Fabian Wohlgemut beurlaubt und durch Ex-St.-Pauli-Sportdirektor Uwe Stöver ersetzt. Und ausgerechnet jetzt plant der VfL Wolfsburg ein Testspiel gegen den Relegationsgegner von 2018.

Anzeige
Anzeige

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg will die Länderspielpause nutzen, um ein weiteres Testspiel zu bestreiten. Am Donnerstag, so der Plan, geht es für den VfL gegen den Zweitligisten Holstein Kiel. Anpfiff der Partie soll um 16 Uhr sein. Allerdings: Die für Montag geplant offizielle Bestätigung der Testspiel-Ansetzung gab es es erst einmal nicht - weil der Klub in Kiel ganz andere Sorgen hat...

Nach einer Serie von Misserfolgen war Mitte September der im Sommer verpflichtete Trainer André Schubert beurlaubt worden. Nun ist auch Sportchef Fabian Wohlgemuth, ehemaliger Nachwuchsleiter des VfL Wolfsburg, an der Reihe, gestern hat bereits sein Nachfolger Uwe Stöver hat die Geschäfte übernommen. Wohlgemuth wird der Niedergang unter Schubert zur Last gelegt. Nach lediglich fünf Punkten aus sechs Spielen flog der Coach, unter den in die Verantwortung beförderte Co-Trainer Ole Werner läuft es auch nicht rund, Holstein ist mit nur acht Punkten aus neun Spielen nur auf Platz 16.

Das ist der VfL-Spielpan für die Hinrunde 2019/20

<b>8. Spieltag:</b> RB Leipzig - VfL Wolfsburg / 19. Oktober (15.30 Uhr) Zur Galerie
8. Spieltag: RB Leipzig - VfL Wolfsburg / 19. Oktober (15.30 Uhr) ©
Anzeige

Gegner weckt Erinnerungen bei VfLern

Beim VfL geht man davon aus, dass trotz der personellen Veränderungen das Spiel am Donnerstag stattfindet, zwei Wolfsburger Profis könnten dann zurückkehren. Linksverteidiger Paulo Otavio (muskuläre Probleme) und Innenverteidiger John Anthony Brooks (Muskelfaserriss) sollen nach ihren Verletzungen bald wieder zur Verfügung stehen. Beim Testspiel am Donnerstag sollen beide Spieler zum Einsatz kommen.

Einige Wolfsburger Profis haben noch besondere Erinnerungen an den Gegner aus dem Norden Deutschlands. Im Mai 2018 hatte der VfL in der Relegation um die Bundesliga gegen die Kieler gespielt. Im Hinspiel hatte das Team durch Tore von Divock Origi (jetzt beim FC Liverpool), Josip Brekalo und Yunus Malli mit 3:1 gewonnen. Im Rückspiel hatte Verteidiger Robin Knoche beim 1:0-Sieg getroffen. Damit blieb der VfL nach Platz 16 in der Liga doch noch im Fußball-Oberhaus.

Ein besonderes Wiedersehen gibt's auch für Daniel Hanslik. Der 23-Jährige stand noch bis zum Sommer beim VfL II unter Vertrag, traf dort in der Regionalliga 19-mal und weckte dann das Interesse der Kieler.

Die Bilder zum Relegations-Rückspiel zwischen Holstein Kiel und dem VfL Wolfsburg

Bei Sonnenschein und bester Stimmung im Holstein Stadion betreten die Kieler das Feld. Zur Galerie
Bei Sonnenschein und bester Stimmung im Holstein Stadion betreten die Kieler das Feld. ©

Alle Bundesliga-Profis des VfL Wolfsburg im Check: Hier geht's zum neuen SPORTBUZZER-Status!

Mehr zum VfL Wolfsburg

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt