29. November 2018 / 12:24 Uhr

VfL Wolfsburg: Arnold fehlt beim Teamtraining

VfL Wolfsburg: Arnold fehlt beim Teamtraining

Marcel Westermann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Walace (links) gegen Maximilian Arnold.
Fehlte beim Training: VfL-Eigengewächs Maximilian Arnold (r.). © Maike Lobback
Anzeige

Positive Nachrichten beim VfL Wolfsburg: Die angeschlagenen Sorgenkinder John Anthony Brooks und Admir Mehmedi nahmen am Donnerstag wieder am Mannschaftstraining des Fußball-Bundesligisten teil. Maximilian Arnold musste hingegen aussetzen.

Anfang der Woche hatte Brooks noch mit einer leichten Innenbanddehnung zu kämpfen, Mehmedi plagten Wadenprobleme. Am Mittwoch übte das Duo lediglich individuell. Doch für das Spiel am Sonntag (18 Uhr) bei Eintracht Frankfurt sieht es gut aus. Am Donnerstag übten der Innenverteidiger und der Offensivspieler schon wieder mit dem Team, machten alle Übungen mit. Mit dabei waren auch wieder Felix Klaus und Nachwuchstalent John Yeboah.

Anzeige
Mehr zum VfL Wolfsburg

Auf dem Trainingsplatz vermisst wurde dagegen Arnold. Das Eigengewächs klagte über Unwohlsein, setzte mit dem Training aus. Bei den Übungen, bei denen es vor allem um den Spielaufbau sowie das Kreieren von Chancen ging, agierten Josuha Guilavogui und Paul Seguin auf der Sechs.

DURCHKLICKEN: Die Bilder zum Hinspiel

VfL Wolfsburg - RB Leipzig (1:0) Zur Galerie
VfL Wolfsburg - RB Leipzig (1:0) ©

Fortschritte macht hingegen VfL-Pechvogel Sebastian Jung. Der Rechtsverteidiger hatte sich eine Oberschenkelverletzung zugezogen. Am Donnerstag übte er individuell. Ähnlich sah es bei PG Ntep und Marvin Stefaniak aus. Das Offensivduo trainierte seperat mit Physio Michele Putaro.