15. März 2019 / 09:52 Uhr

VfL Wolfsburg: Wer stürmt außen? Enges Rennen zwischen Steffen, Klaus und Brekalo!

VfL Wolfsburg: Wer stürmt außen? Enges Rennen zwischen Steffen, Klaus und Brekalo!

Andreas Pahlmann und Engelbert Hensel
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wer beginnt für den VfL Wolfsburg gegen Düsseldorf auf außen? Renato Steffen, Josip Brekalo oder Felix Klaus?
Wer beginnt für den VfL Wolfsburg gegen Düsseldorf auf außen? Renato Steffen, Josip Brekalo oder Felix Klaus? © Swen Pförtner/dpa/imago/Contrast
Anzeige

Admir Mehmedi ist beim VfL Wolfsburg auf Außen gesetzt. Zuletzt haben Renato Steffen, Felix Klaus und Josip Brekalo um den zweiten Platz gekämpft. Wer darf gegen Fortuna Düsseldorf von Beginn an ran? Trainer Bruno Labbadia spricht von einem "engen Rennen".

Anzeige
Anzeige

Beim 3:0 in Gladbach hatte VfL-Trainer Bruno Labbadia im 4-3-3 auf den Außen Renato Steffen (rechts) und Josip Brekalo gebracht, beide konnten jedoch nicht überzeugen – und so spielte gegen Bremen plötzlich Felix Klaus, ebenfalls einer für den Flügel. Beim 0:6 bei den Bayern jedoch saß der Ex-96er wieder auf der Bank, Brekalo begann neben dem gesetzten Admir Mehmedi.

Ein enges Rennen

Für welche Variante entscheidet sich Labbadia nun gegen die Fortuna? Und wovon macht er das abhängig? „Es kommt ein bisschen darauf an, wie sind die Spiele davor gelaufen, dazu kommen noch Trainingseindrücke“, beschreibt der Coach und spricht von einem „engen Rennen“ zwischen dem Trio Steffen, Klaus und Brekalo. Egal, für wen er sich am Ende entscheidet: „Die gesamte Mannschaft zählt – auch die Spieler, die hinten dran sind, sind wichtig – auch wenn für sie die Situation nicht immer einfach ist. Sie machen trotzdem einen riesen Job.“

Mehr zum VfL Wolfsburg

Mehmedi und Klaus könnten gegen Düsseldorf nun in die Startelf zurückkehren. Allerdings: Letzterer konnte in dieser Woche nicht voll mittrainieren. Steffen war unwohl, er musste separates Training machen. „Da müssen wir sehen, wie er das verkraftet hat“, so der Coach. Klaus, der ebenfalls über Unwohlsein geklagt hatte, ist wieder fit.

Vorsichtsmaßnahme bei William

Das gilt übrigens auch für William. Der Rechtsverteidiger hatte wegen muskulärer Probleme ebenfalls eine Trainingspause einlegen müssen. Labbadia: „Aber das war mehr eine Vorsichtsmaßnahme. Ich gehe davon aus, dass er spielen kann.“

Das sind die höchsten VfL-Niederlagen in der Bundesliga:

Die zweite Wolfsburger Bundesliga-Saison 1998/1999, sie war eine starke, die am Ende sogar mit der ersten Uefa-Cup-Teilnahme gekrönt wurde. Trotzdem wurde sie mit einem düsteren Kapitel abgeschlossen: Am letzten Spieltag gab’s eine 1:6-Klatsche beim MSV Duisburg, für den es als Tabellen-Achten um gar nichts mehr ging! Dabei schoss Andrzej Juskowiak die spielerisch unterlegenen Gäste sogar noch in Führung, ehe Duisburgs Stürmer Markus Beierle (3), Uwe Spies (2) und Slobodan Komljenovic mit ihren Treffern dem VfL die erste heftige Bundesliga-Pleite zufügten. Zur Galerie
Die zweite Wolfsburger Bundesliga-Saison 1998/1999, sie war eine starke, die am Ende sogar mit der ersten Uefa-Cup-Teilnahme gekrönt wurde. Trotzdem wurde sie mit einem düsteren Kapitel abgeschlossen: Am letzten Spieltag gab’s eine 1:6-Klatsche beim MSV Duisburg, für den es als Tabellen-Achten um gar nichts mehr ging! Dabei schoss Andrzej Juskowiak die spielerisch unterlegenen Gäste sogar noch in Führung, ehe Duisburgs Stürmer Markus Beierle (3), Uwe Spies (2) und Slobodan Komljenovic mit ihren Treffern dem VfL die erste heftige Bundesliga-Pleite zufügten. ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt