14. August 2019 / 16:30 Uhr

Vorm Bundesliga-Start gegen Köln: Das ist alles neu beim VfL Wolfsburg

Vorm Bundesliga-Start gegen Köln: Das ist alles neu beim VfL Wolfsburg

Engelbert Hensel
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Am 34. Spieltag fertigte der VfL Wolfsburg den FC Augsburg mit 8:1 ab und sicherte sich dadurch den 6. Tabellenplatz.
Am Samstag geht's endlich wieder los: Dann startet der VfL Wolfsburg in die neue Fußball-Bundesliga-Saison, für die Fans gibt's einige Neuerungen. © Roland Hermstein
Anzeige

Am Samstag (15.30 Uhr) ist es endlich soweit: Zum Auftakt der neuen Bundesliga-Saison empfängt der VfL Wolfsburg Aufsteiger 1. FC Köln – und will die tolle vergangene Spielzeit (Platz sechs) bestätigen. Mit dem neuen Trainer Oliver Glasner an der Seitenlinie. Auch abseits des Platzes gibt es einige Neuerungen, die auf die VfL-Fans zukommen.

Anzeige
Anzeige

Neue Saison, neue Abläufe beim Wolfsburger Fußball-Bundesligisten: Die VfL-Geschäftsführer Michael Meeske und Tim Schumacher erklärten, was genau die Fans erwartet. Und: In Sachen Dauerkarten-Vorverkauf meldete der VfL einen Anstieg gegenüber der Vorsaison. „Es kann losgehen“, sagt Meeske.

Dauerkarten

Der VfL rechnet mit 18.500 verkauften Dauerkarten (der Rekord liegt bei 21.500 Tickets aus dem Sommer 2015), im vergangenen Jahr waren es 17.500 Karten, nachdem die Wolfsburger in den beiden Spielzeiten davor zweimal in Folge fast abgestiegen waren. Jetzt wollen wieder mehr Anhänger den VfL sehen. Meeske: „Uns freut diese positive Entwicklung, die natürlich mit dem sportlichen Erfolg zusammenhängt. Wir spüren im Gespräch mit den Leuten eine positivere Wahrnehmung des VfL, ganz klar.“

Europa-League-Tickets

Auch wenn Gegner und Spieltermine des VfL in der Europa League erst Ende August feststehen, können Dauerkarten-Besitzer und Wölfe-Club-Mitglieder ab dem 22. August ihre Plätze für alle drei Heimspiele der Gruppenphase reservieren. Ab dem 3. September besteht die Möglichkeit, Karten für einzelne Heimspiele zu erwerben, am 11. September beginnt der freie Verkauf. In der Europa League dürfen keine 30.000 Fans in die Arena, sondern „nur“ 26.257 Zuschauer.

Bundesliga: So teuer sind Bratwurst und Bier - Stadien im Check

Wie teuer sind Bratwurst und Bier 2019/20 in den Bundesliga-Stadien? Wir geben euch einen Überblick.  Zur Galerie
Wie teuer sind Bratwurst und Bier 2019/20 in den Bundesliga-Stadien? Wir geben euch einen Überblick.  ©
Anzeige

Bargeldlose Bezahlung

Der VfL modernisiert die bargeldlose Bezahlung im Stadion. „Wir wollen, dass es an den Kiosken für die Fans schneller geht“, so Meeske. Das bargeldlose Zahlen ist an allen Verkaufsständen (inklusive Außencatering und VfL-Fanmeile) mit der neuen VfL-Karte (Mitglieds-/Dauer-/Pfandkarte), Girocard (EC-Karte), Kreditkarte oder Smartphone möglich. Dabei ermöglicht jetzt auch die Kontaktlos-Funktion bei neuen Bankkarten das Bezahlen bis 25 Euro ohne PIN und Unterschrift. Die genannten Zahlungsmittel können auch in allen anderen Verkaufsoutlets des VfL oder an den Tageskassen genutzt werden. Wichtig: Der Geldkarten-"girogo“-Chip auf Bankkarten kann nicht mehr genutzt werden.

Catering

Die Getränkepreise in der Arena bleiben gleich, das Essen ist ein bisschen teurer geworden – Brat- und Currywurst etwa kosten in der neuen Spielzeit 20 Cent mehr. Eine Bratwurst kostet nun nicht mehr 3 Euro, sondern eben 3,20 Euro. Meeske: „Die Preise bleiben moderat, damit liegen wir immer noch unterm Liga-Durchschnitt.“

Einführung von Mehrwegbechern

Der VfL ist auf ein Mehrwegbecher-System umgestiegen, der Pfandpreis für die neuen, größeren 0,5-Liter-Becher für Bier und Softgetränke liegt bei 2 Euro – und kann gespendet werden. Im ersten halben Jahr kommt das Geld dem Haus am Bernsteinsee (da können sich Familien mit krebskranken Kindern von der anstrengenden Therapie erholen) zugute. Alle weiteren Getränke (Weinschorle, Kaffee, Kakao) werden als Einwegbecher ausgegeben (im AOK-Stadion ebenfalls mit Pfand).

Der SPORTBUZZER hat gefragt: Mit welcher Startelf würdet Ihr den VfL Wolfsburg im DFB-Pokal beim Halleschen FC ins Rennen schicken. Das ist die Antwort:

<b>TOR:</b> Koen Casteels (97,7 Prozent der Stimmen): Die Frage nach der Nummer 1 stellt sich für die Wolfsburger Fans nicht: Casteels ist nach seiner schweren Muskelverletzung im Oberschenkel wieder fit und gesetzt. Er sammelt die meisten Stimmen aller Spieler. Zur Galerie
TOR: Koen Casteels (97,7 Prozent der Stimmen): Die Frage nach der Nummer 1 stellt sich für die Wolfsburger Fans nicht: Casteels ist nach seiner schweren Muskelverletzung im Oberschenkel wieder fit und gesetzt. Er sammelt die meisten Stimmen aller Spieler. ©

Sicherheitsring

In der vergangenen Spielzeit war der Sicherheitsring (Besucher und Fahrzeuge werden spätestens ab 20 Meter vor der Stadionfassade kontrolliert) erstmals zum Einsatz gekommen, auch in der neuen Runde hält der VfL daran fest. „Der Sicherheitsring hat sich bewährt“, sagt Schumacher. „Fans, die frühzeitig kommen, werden keine langen Wartezeiten haben.“

Weitere Fan-Themen

Die Zufahrt der Rollstuhlfahrer zu ihren Plätzen wurde mit einer rutschhemmenden Beschichtung versehen. In Block sechs und acht im Oberrang (Singing-Area) der Nordkurve (Mittelblock) war im vergangenen Jahr ein neuer Stehplatzbereich entstanden. Genauer: in den ersten sieben Reihen. Anstatt normaler Sitzplätze sind „Vario-Seats“ (ausklappbare Sitze) montiert worden. Schumacher: „Daran halten wir fest, das hat sich bewährt." Das gilt auch für das Wölfe-Radio, das Wölfe-Taxi und das Singen der VfL-Hymne „Immer nur Du“ direkt aus der Nordkurve von Fabian Riaz. Zudem gibt‘s am nächsten Dienstag im Hallenbad ein Fan-Konzert ("Deine Stimme für die Wölfe").

Alle Bundesliga-Profis des VfL Wolfsburg im Check: Hier geht's zum neuen SPORTBUZZER-Status!

Mehr zum VfL Wolfsburg

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt