30. Juni 2019 / 20:01 Uhr

VfL Wolfsburg - Die tägliche Meinung: Keine Angst vor Veränderungen!

VfL Wolfsburg - Die tägliche Meinung: Keine Angst vor Veränderungen!

Engelbert Hensel
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Die tägliche VfL-Meinung
Die tägliche VfL-Meinung
Anzeige

Neue Taktik, neue Rollen? Engelbert Hensel kommentiert die Optionen des VfL Wolfsburg mit dem neuen Trainer

Anzeige
Anzeige

Keine Frage, der VfL hat mit Platz sechs und der damit verbundenen Europa-League-Teilnahme eine tolle Saison gespielt, aber das muss jetzt raus aus den Köpfen der VfL-Profis. Denn es geht darum, diese tolle Spielzeit zu bestätigen, dafür braucht es Veränderungen – und davor darf kein Spieler Angst haben.

Als Vorbild dient da Josuha Guilavogui, der Kapitän wird in der neuen Saison wahrscheinlich nicht mehr als Sechser im Mittelfeld dem Gegner den Ball klauen, sondern soll als zentrale Figur in der wahrscheinlichen Abwehr-Dreierkette agieren. Der Kapitän wird sich da umstellen müssen, aus Le Chef wird wohl der Abwehrchef.

Das Wolfsburger Spiel an sich wird anders werden, statt Ballbesitz-Fußball wie unter Ex-VfL-Coach Bruno Labbadia gibt’s unter Oliver Glasner Umschalt-Fußball samt Tempo. Heißt: Jerome Roussillon etwa oder Admir Mehmedi, zwei Größen im Team in der vergangenen Saison, werden künftig anders agieren müssen als noch vor ein paar Wochen. Nun geht es darum, diese Veränderungen anzunehmen – damit auch die neue Saison eine Erfolgsgeschichte werden kann.

_ e.hensel@waz-online.de_

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt