27. November 2019 / 22:22 Uhr

Ex-Wolfsburgerin Masar: „Ich werde den Fußball immer lieben – jetzt auf eine andere Art“

Ex-Wolfsburgerin Masar: „Ich werde den Fußball immer lieben – jetzt auf eine andere Art“

Josefine Biallas
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Lebt in Madrid und macht sich Sorgen um die Bundesliga: Ex-VfL-Fußballerin Ella Masar.
Lebt in Madrid und macht sich Sorgen um die Bundesliga: Ex-VfL-Fußballerin Ella Masar. © Doyenne Sport
Anzeige

Ella Masar, Ex-Fußballerin des VfL Wolfsburg, wird Trainerin, lebt jetzt in Madrid und will mit einer Agentur Kolleginnen helfen.

Anzeige
Anzeige

neinhalb Jahre hatte Ella Masar für den VfL Wolfsburg gespielt, es war der Abschluss einer besonderen Karriere. Die US-Amerikanerin aus Urbana/Illinois war in sieben Ländern aktiv, spricht drei Sprachen, hat namhafte Vereine wie die Chicago Red Stars, den FC Rosengard und zuletzt den VfL in ihrer Vita stehen. Nach der vergangenen Saison war mit der aktiven Karriere Schluss – aber noch lange nicht mit dem Fußball. Zusammen mit Lucas Mee, der Erfahrung mit der Betreuung von Ex-Profis mitbrachte, gründete Masar im Sommer „Doyenne Sport“, eine Agentur, die die Möglichkeiten für Fußballerinnen nach der aktiven Karriere verbessern und für sie eine Plattform entwickeln soll.

„Als sich das Ende meiner Karriere näherte, merkte ich, dass man sich etwas alleine fühlen kann“, erzählt Masar. „Da geht dann eine Welt unter. Und Lucas sagte mir, dass er Verbindungen zu Sponsoren und Vermittlern hat und gerne im Frauenfußball arbeiten möchte. Und ich kenne wirklich viele Fußballerinnen...“ Und so fand man zusammen: Seit Ende August gibt es die Agentur. „Wir sind noch sehr am Anfang, knüpfen Kontakte. Lucas hat dann etwa eine Idee mit einer bestimmten Firma - und ich habe dann eine Idee, welche Spielerin dafür passend sein könnte.“

Mittlerweile lebt Masar in Madrid, arbeitet für Die Agentur, an ihrer Trainer-Ausbildung – und an der nächsten Sprache. „Eine gute Trainerin für die nächste Fußballerinnen-Generation zu werden und Spanisch zu lernen, das ist im Moment mein Fokus – und die Agentur hält mich mit den Mädels in Verbindung.“ Angebote, ihre Karriere doch fortzusetzen, gab es zwischenzeitlich auch. „Manchmal dachte ich: ,Ella, du bist doof, wenn du die nicht annimmst!‘. Aber meine Karriere als Spielerin ist vorbei. Ich werde Fußball immer lieben – nur eben jetzt auf eine andere Art.“

Neben der Vermittlungs- und Netzwerk-Arbeit bei „Doyenne Sport“ interviewt Masar auch Fußballerinnen in verschiedenen Video-Formate, lässt sie ihre Geschichten erzählen und von den Hürden berichten, die sie als Profi-Sportlerinnen nehmen – ihre ehemaligen VfL-Kolleginnen Sara Gunnarsdottir, Hedvig Lindahl und Pernille Harder standen für die ersten Interviews zur Verfügung. „Ich vermisse einige der Spielerinnen, die Beziehungen, die ich aufgebaut habe. Und ich bin sehr dankbar für meine Zeit in Wolfsburg“, sagt Masar. „Dort habe ich Dinge gelernt, die ich wahrscheinlich nirgendwo anders hätte lernen können.“

"...sonst kann die Bundesliga nicht mithalten"

Und auch deswegen hat sie den deutschen Frauenfußball immer noch im Blick. Dass nur 1400 Zuschauer beim Pokal-Spiel des VfL in München waren, sei „traurig“ und „muss ein Augenöffner für Deutschland sein“, findet sie. „Es braucht Veränderung, sonst kann die Bundesliga nicht mehr mithalten. Und das möchte niemand. Wir brauchen Deutschland, wenn Deutschland stark ist, dann ist der Frauenfußball stärker.“ Die Klubs müssten dazu ihren Beitrag leisten, der VfL habe mit seinem Sportlichen Leiter Ralf Kellermann da Standards gesetzt – in Sachen Professionalität und Erfolg. „Ralf muss man wirklich respektieren, für das was er in Wolfsburg aufgebaut hat. Und wir als Spielerinnen konnten und können auch mehr tun. Wir müssen häufiger mal sagen: ,Das ist die beste Liga der Welt, weil...‘“ job

Mehr zu den VfL-Frauen
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN