16. April 2019 / 17:59 Uhr

VfL Wolfsburg: Gerhardt zurück, aber Roussillon, William und Klaus fehlen

VfL Wolfsburg: Gerhardt zurück, aber Roussillon, William und Klaus fehlen

Engelbert Hensel und Tim Lüddecke
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
15.09.2018, Niedersachsen, Wolfsburg: Fußball: Bundesliga, VfL Wolfsburg - Hertha BSC, 3. Spieltag in der Volkswagen Arena. Wolfsburgs Jeorme Roussillon gestikuliert im Spiel. Foto: Swen Pförtner/dpa - WICHTIGER HINWEIS: Gemäß den Vorgaben der DFL Deutsche Fußball Liga bzw. des DFB Deutscher Fußball-Bund ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder videoähnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen. +++ dpa-Bildfunk +++
Angeschlagen: VfL-Linksverteidiger Jerome Roussillon. © dpa
Anzeige

Der VfL muss erst am Montagabend ran - das ist gut so, denn die Wolfsburger haben vor dem Duell mit den Frankfurtern personelle Sorgen...

Anzeige
Anzeige

Montagabendspiele sind bei den Fans nicht sonderlich beliebt, aber in Sachen Verletzungen kann es für den VfL, der dann die Frankfurter zu Gast hat, von Vorteil sein. Denn die Wolfsburger haben vor dem Heimspiel gegen das Überflieger-Team der Saison Sorgen – und da kann ihnen jeder Tag mehr helfen.

Rechtsverteidiger William (hat Probleme oberhalb des Knies) etwa, der am Samstag beim 0:2 in Leipzig nicht dabei war, fehlte am Dienstagvormittag beim Training. Der Brasilianer hat in den Katakomben geschwitzt – ob er gegen die Eintracht auflaufen kann, ist noch offen. Routinier Paul Verhaegh, die VfL-Alternative für hinten rechts, übte zwar kurz mit, spürte dann aber seine Rippenprellung und absolvierte daraufhin nur eine Laufeinheit. Gar nicht dabei waren Linksverteidiger Jerome Roussillon (muskuläre Probleme) und Felix Klaus. Der Offensivmann war am Sonntag beim Training auf den Rücken geknallt. Trainer Bruno Labbadia: „Er konnte sich am Montag kaum bewegen.“

Diese Meisterspieler des VfL Wolfsburg sind 2019 noch aktiv

2009 Meister - 2019 noch am Ball Zur Galerie
2009 Meister - 2019 noch am Ball ©
Anzeige

Erfreulich wiederum: Mittelfeldspieler Yannick Gerhardt (zählte gegen Hannover und in Leipzig wegen eines Blutergusses in der Kniekehle nicht zum Kader) ist zurück im Mannschaftstraining. Labbadia freut’s, gleichwohl müsse erst einmal abgewartet werden, ob Gerhardts Verletzung nach der Belastung reagiert.

Mehr zum VfL Wolfsburg

Für Wolfsburgs Nummer 1 Koen Castreels ist die Saison nach seiner schweren Muskelverletzung im Oberschenkel wohl vorbei. Bei ihm gehe es jetzt darum, einen guten Mix aus Urlaub und Training für den Sommer hinzubekommen, sagt Labbadia: „Koen geht es so weit gut, er wird im Urlaub sicherlich mehr arbeiten müssen. Jetzt muss man überlegen, wie man das Ganze angeht.“

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN