11. Juli 2019 / 19:41 Uhr

VfL Wolfsburg: Glasner legt den Fokus auf das Spiel bei Ballbesitz: "Oft die Fehlerquellen"

VfL Wolfsburg: Glasner legt den Fokus auf das Spiel bei Ballbesitz: "Oft die Fehlerquellen"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bestimmend: Wolfsburgs Trainer Oliver Glasner sah bei den Zuspielen seiner Profis zuletzt zu viele Fehler.
Bestimmend: Wolfsburgs Trainer Oliver Glasner sah bei den Zuspielen seiner Profis zuletzt zu viele Fehler. © Boris Baschin
Anzeige

Der VfL-Trainer will die Fehler seiner Spieler reduzieren. Derweil ist Yannick Gerhardt zurück im Training der Wolfsburger.

Anzeige
Anzeige

Oliver Glasner will, dass seine Spieler möglichst wenig Fehler machen. Nachdem der Fokus in der ersten Woche auf der Defensiv-arbeit gelegen hatte, hat Glasner in dieser Woche großen Wert auf das Spiel bei Ballbesitz gelegt.

Das Ziel dabei: Den Ball so präzise wie möglich an den Mitspieler zu bringen. Am Donnerstag intensivierte er dieses Training. Inhalt der Übung: Vier Gruppen á vier Spieler attackierten vier weitere Profis. Die wiederum mussten versuchen, den Ball im engen Raum mit nur einem Kontakt weiterzuspielen. „Genau dort lagen zuletzt oft die Fehlerquellen“, so Glasner in einer Ansprache ans Team.

VfL Wolfsburg gegen SM Caen: Der Test in Bildern

Sicher im Passspiel: Oliver Glasner Zur Galerie
Sicher im Passspiel: Oliver Glasner ©
Anzeige

Diese VfL-Profis fehlten am Donnerstag

Ignacio Camacho (Fuß) und Daniel Ginczek (Rücken) fehlten weiterhin. Auch Wechselkandidat Riechedly Bazoer (steht vor einem Wechsel in seine Heimat) war nicht dabei. Kapitän Josuha Guilavogui absolvierte am Morgen nur ein leichtes Lauf-Programm mit Ismail Azzaoui (war krank) und übte im Anschluss mit dem Ball. Am Nachmittag war er wieder bei der Mannschaft, verließ aber vorzeitig den Platz.

Auch Paulo Otavio verabschiedete sich früher zum duschen. Bei beiden war es eine reine Vorsichtsmaßnahme. Innenverteidiger Jeffrey Bruma machte das Morgen-Programm mit, am Nachmittag lief er nur auf dem Platz. Yannick Gerhardt, der am Mittwoch aus privaten Gründen nicht am Media Day teilnahm, trainierte wieder voll mit.

Mehr zum VfL Wolfsburg
Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN