16. Mai 2019 / 20:12 Uhr

VfL Wolfsburg II: Blaz Kramer vor Abschied, Angebot aus der Bundesliga

VfL Wolfsburg II: Blaz Kramer vor Abschied, Angebot aus der Bundesliga

Marcel Westermann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Foto; Boris Baschin, Wolfsburg,SPORT, AOK-Stadion, Fußball-Regionalliga, VfL Wolfsburg II - Germania Egestorf-Langreder. 11.05.2019,
Denkt über einen Abschied nach: Blaz Kramer (M.) vom VfL Wolfsburg II. © Boris Baschin
Anzeige

Es hatte sich schon länger angedeutet, jetzt spricht immer mehr für einen Abschied von Blaz Kramer: Dem Angreifer des VfL Wolfsburg II liegen zwei Angebote vor - eines davon sogar aus der Fußball-Bundesliga. Doch zunächst möchte er mit der U23 in der Relegation gegen den FC Bayern München II den Aufstieg in die 3. Liga klarmachen.

Anzeige
Anzeige

Lange Zeit war Kramer wegen eines Syndesmoserisses ausgefallen, arbeitete sich in der Rückrunde aber wieder zurück ins Team. Achtmal war er in dieser Spielzeit als Torschütze erfolgreich - und das weckt Begehrlichkeiten bei anderen Vereinen. Im Sommer war bereits Jahn Regensburg am 22-Jährigen dran. Jetzt haben sowohl Zweitligist VfL Bochum als auch Bundesliga-Klub Fortuna Düsseldorf die Fühler nach dem Stürmer ausgestreckt. "Mir liegen Angebote vor", bestätigte Kramer, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft. "Allerdings ist es schwer, mich zu entscheiden. Ich will Wolfsburg erst helfen und mit der Mannschaft aufsteigen."

Party! Der VfL Wolfsburg II bejubelt den Regionalliga-Nord-Titel 2019. Zur Galerie
Party! Der VfL Wolfsburg II bejubelt den Regionalliga-Nord-Titel 2019. © Boris Baschin
Anzeige

Die Bundesliga traut sich der Rechtsfuß auf jeden Fall zu, aber er sagt auch: "Es ist wichtig, dass ich spiele, damit ich mich weiterentwickeln kann." Sich durchsetzen zu müssen, kennt Kramer aus der Vergangenheit. "Ich musste immer um meinen Platz kämpfen. Wenn ich das Vertrauen bekomme, kann ich alles schaffen", so der Torjäger. Ein Verbleib in Wolfsburg ist wohl keine Option. "Ich habe kein Angebot vom VfL bekommen. Das finde ich schade, aber so ist es leider manchmal im Fußball. Jetzt muss ich einen Verein finden, bei dem ich mich weiterentwickeln kann", sagt Kramer.

Doch nach dem letzten Ligaspiel am Samstag (14 Uhr) beim BSV Rehden stehen erst mal noch die beiden Aufstiegsspiele gegen den FC Bayern II an - und die will Kramer mit dem VfL II erfolgreich gestalten. "Wir haben Respekt, aber wenn wir unsere Leistung abrufen, können wir das packen." Interessant wird sicher auch das Duell der beiden Torjäger Kramer und Kwasi Okyere Wriedt. "Er ist sehr gut, bewegt sich viel und braucht wenig Platz vor dem Tor. Er ist ein Top-Stürmer, der schon viele Tore gemacht hat", sagt Wolfsburgs Nummer 9 über den gefährlichsten Bayern-Stürmer. Er will sich aber nicht festlegen, wer der bessere Knipser ist: "Er ist wichtig für Bayern II und ich bin wichtig für den VfL II."

Mehr zum VfL Wolfsburg II

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt