24. September 2020 / 20:20 Uhr

VfL Wolfsburg II mit holprigem Start in die Regionalliga Nord

VfL Wolfsburg II mit holprigem Start in die Regionalliga Nord

Paul Schubert
Lübecker Nachrichten
Die U-23 des VfL Wolfsburg ist nicht optimal in die neue Spielzeit gestartet.
Die U-23 des VfL Wolfsburg ist nicht optimal in die neue Spielzeit gestartet. © Agentur 54°
Anzeige

Der SC Weiche Flensburg 08 gelingt hingegen der perfekte Start - beide Teams könnten im Frühjahr 2021 in der Aufstiegsrunde aufeinandertreffen

Anzeige

Viele VfB-Lübeck Fans dürften mit großer Freude auf den 29.2.2020 zurückschauen. Der glorreiche 2:1 Auswärtssieg gegen den VfL Wolfsburg II bescherte den Grün-Weißen den lang ersehnten Aufstieg in die Dritte Liga, wo es am Freitagabend gegen den SpVgg Unterhaching und nicht SSV Jeddeloh II geht. Die Jung-Wölfe verbleiben somit nach dem verpassten Aufstieg 2019 und 2020 auch die Saison 20/21in der Regionalliga Nord. Neben dem Dauerrivalen aus der Autostadt konkurrierte auch der SC Weiche Flensburg 08 mit dem VfB stets um einen Platz an der Spitze der Tabelle. Für den Aufstieg reichte es jedoch bisher auch bei Weiche nicht.

Aufstiegschancen für Flensburg und Wolfsburg II?

Doch diese Saison, erstmalig seit langer Zeit ohne dem VfB, könnte die Chance für Flensburg und oder Wolfsburg sein, den Aufstieg in den Profifußball perfekt zu machen. Beide Mannschaften spielen allerdings in unterschiedlichen Gruppen (Nord und Süd) und könnten erst in einer Aufstiegsrunde im Frühjahr 2021 aufeinandertreffen.

Die besten Bilder vom Spiel des VfB Lübeck beim VfL Wolfsburg II

Ahmet Metin Arslan (v.l.), Morten Rüdiger, Patrick Hobsch, Daniel Halke und Dongsu Kim freuen sich über den Sieg. Zur Galerie
Ahmet Metin Arslan (v.l.), Morten Rüdiger, Patrick Hobsch, Daniel Halke und Dongsu Kim freuen sich über den Sieg. ©

Flensburg startet perfekt

Vier Spiele, vier Siege lautet die makellose Bilanz der Flensburger zu Beginn der Saison, die ihre Ambitionen mit überzeugenden Leistungen bisher untermauern konnten. Mit neun Treffern und lediglich einem Gegentor stimmt auch das Torverhältnis. Direkt hinter ihnen auf dem zweiten Platz rangiert der Lüneburger SK mit sieben Zählern und einer Partie weniger.

Wolfsburg II mit Niederlage gegen Aufsteiger

Im Gegensatz zu Weiche startete der VfL Wolfsburg II recht holprig in die neue Spielzeit. In der Regionalliga Nord Gruppe Süd gelangen den Jung-Wölfen ein deutlicher 3:0 Erfolg gegen VfV Borussia 06 Hildesheim und ein knapper 3:2 Sieg gegen den HSC Hannover. Am dritten Spieltag unterlag man dem Oberliga-Aufsteiger FC Oberneuland überraschenderweise mit 0:1. Nach drei absolvierten Partien steht momentan Platz vier zu Buche. Doch der Abstand von zwei Zählern zur Spitze ist gering. Man darf gespannt sein, ob die Luft beim VfL nach zwei verpassten Aufstiegen in Folge raus ist oder ob die U23 auch dieses Jahr wieder ganz oben mitspielt.