10. März 2020 / 22:00 Uhr

VfL Wolfsburg II: Zwei US-Boys im Test, zehn Tore gegen Lupo!

VfL Wolfsburg II: Zwei US-Boys im Test, zehn Tore gegen Lupo!

Malte Schönfeld
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Testspiel: Rüdiger Ziehl (r.) war zufrieden, Lupo-Coach Giampiero Buonocore (l.) nicht.
Testspiel: Rüdiger Ziehl (r.) war zufrieden, Lupo-Coach Giampiero Buonocore (l.) nicht. © Boris Baschin
Anzeige

Sowohl die Partie von Regionalligist VfL Wolfsburg II als auch die von Oberligist Lupo/Martini Wolfsburg waren zuletzt wegen der Regenschauer ausgefallen, prompt einigten sich beide Teams auf ein weiteres Freundschaftspiel. Das endete torreich - und der VfL II hatte zwei US-Boys als Testspieler dabei.

Anzeige

Reichlich Tore im Testspiel: Regionalligist VfL Wolfsburg II besiegte gestern Abend den Oberligisten Lupo/Martini mit 10:0 (5:0). Mit dabei als Testspieler auf Seiten der Wolfsburger: Die US-Boys Kobe Hernandez-Foster und Bryang Kayo, die möglicherweise vor einem Wechsel zum VfL stehen. Verteidiger Hernandez-Foster (wird im Juni 18) spielte zuletzt für die Nachwuchsakademie der Los Angeles Galaxy, wurde 2019 Spieler des Jahres der US-Talent-Akademie und gilt als einer der Top-Spieler in der Nachwuchsliga USL Championship. Mittelfeld-Mann Kayo (wird im Juli 18) ist kamerunischer Abstammung, war zuletzt für Orange County SC in Kalifornien aktiv und ist seit Dezember vereinslos.

Anzeige

Lupo hatte im Test gegen den VfL II zwei gute Chancen, doch schon nach zehn Minuten führte der Regionalliga-Zweite mit 2:0, zur Halbzeit stand es bereits 5:0. Eine echte Machtdemonstration der Ziehl-Elf, die in Bestbesetzung auflief. "Wir haben die einfachen Sachen schlecht gemacht, und wir machen immer dieselben Fehler", war Lupo-Coach Giampiero Buonocore angefressen. "Ich kann den Leistungsvergleich machen. Als ich die Mannschaft vor eineinhalb Jahren hinterlassen habe, haben wir gegen den VfL II 2:2 gespielt. Sehe ich den aktuellen Stand, ist vieles negativ."

Regionalliga: VfL Wolfsburg II - VfB Lübeck

Regionalliga: VfL Wolfsburg II - VfB Lübeck Zur Galerie
Regionalliga: VfL Wolfsburg II - VfB Lübeck © Roland Hermstein

Auch nach der Pause zeigten die Italiener keinerlei Verbesserungen: Es fehlte die Laufbereitschaft, der Einsatz, selbst nachdem Buonocore sein Team gehörig durchtauschte, sodass beinahe jeder seine Chance bekam, sich zu zeigen. Für den VfL II trafen Julian Justvan, Jesaja Herrmann und Zakaria Hamadi doppelt. "Vielleicht ist es besser so, dass wir 0:10 verloren haben, weil wir dann mit mehr Achtung in das Spiel am Wochenende gegen Hagen/Uthlede gehen. Es fehlen die Grundlagen. Wir müssen beim ABC anfangen, erst dann können wir versuchen, Bücher zu lesen. Das Schwierige brauchen wir derzeit nicht zu üben", lautete das Fazit des Lupo-Coaches.

Mehr Fußball aus der Region

VfL-Trainer Rüdiger Ziehl war dagegen sehr zufrieden: „Sehr guter Test mit einem sehr guten Ergebnis. Ich kann mich nicht erinnern, dass wir gegen Lupo schon einmal 10:0 gewonnen haben. Wir haben sehr dominant gespielt, die Tore nach guten Umschaltsituationen gemacht.“ Erfreulich: Dominik Marx war nach Fußverletzung erstmals wieder dabei.


Tore: 1:0 (4.) Möker, 2:0 (9.) Justvan, 3:0 (35.) Herrmann, 4:0 (41.) May, 5:0 (44.) Justvan, 6:0 (54.) Eigentor, 7:0 (56.) Herrmann (Foulelfmeter), 8:0 (57.) Demiri, 9:0 (65.) Hamadi, 10:0 (76.) Hamadi.