17. Juli 2019 / 17:36 Uhr

VfL Wolfsburg irritiert seine Dauerkarten-Kunden - und entschuldigt sich

VfL Wolfsburg irritiert seine Dauerkarten-Kunden - und entschuldigt sich

Andreas Pahlmann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Mit diesem Schreiben irritierte der VfL Wolfsburg seine Fans
Mit diesem Schreiben irritierte der VfL Wolfsburg seine Fans © Boris Baschin
Anzeige

Dauerkunden-Kunden des VfL Wolfsburg bekamen Schreiben vom Verein, in dem sie zum Dauerkarten-Kauf aufgefordert wurden. Das hat einige Fans irritiert. Der Verein entschuldigt sich - und sorgt für Klarheit.

Anzeige
Anzeige

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat für Verwirrung unter seinen Dauerkarten-Inhabern gesorgt – und sich dafür entschuldigt. Grund ist ein in den letzten Wochen verschicktes Schreiben, in dem der Klub für seine Dauerkarte wirbt, das aber nicht nur an potenzielle Neukunden, sondern auch an Dauerkarten-Inhaber ging.

Beim VfL werden die Dauerkarten in einem Abo-Modell vertrieben. Sprich: Die Saisontickets gelten immer auch für die nächste Spielzeit, wenn sie nicht gekündigt werden. Entsprechend irritiert waren nun Dauerkarten-Abonnenten, als sie das persönlich adressierte Schreiben mit der Überschrift „Jetzt Stammplatz sichern!“ bekamen, in dem es unter anderem heißt: „Nutze die vielen Vorteile der Dauerkarte und sei live bei allen Bundesliga-Heimspielen der Wölfe dabei.“ Beigelegt war ein Flyer mit Preis-Informationen.

Trikot-Historie des VfL Wolfsburg in der Bundesliga

1997 - Das Heimtrikot des VfL Wolfsburg in der Spielzeit 1997/98. Stefan Fritze Meißner gegen Schalke 04. Zur Galerie
1997 - Das Heimtrikot des VfL Wolfsburg in der Spielzeit 1997/98. Stefan "Fritze" Meißner gegen Schalke 04. ©
Anzeige

Michael Böttcher gehört zu den Dauerkarten-Inhabern, die dieses Schreiben bekamen: „Ich war total irritiert und hab’ mich gefragt, ob ich vielleicht mein Abo versehentlich gekündigt habe. Das hätte der VfL mit einem Hinweis wie ,Sie haben ein Abo und bekommen Ihre Dauerkarte demnächst automatisch zugeschickt’ leicht vermeiden können.“ Via Twitter meldete sich VfL-Fan „NikK“: „Diese Maßnahme vom VfL, die Dauerkarten-Werbeflyer ungefiltert auch an Leute rauszuschicken, die seit Jahren Dauerkarteninhaber sind, ist auch eher unnötig! Dürfte einige verunsichern.“

Das sieht man beim VfL mittlerweile auch so – und entschuldigt sich. „Wir bitten unser Versehen zu entschuldigen. Wir wollten mit diesem Schreiben selbstverständlich nur die Gruppe der Fans erreichen, die noch keine Dauerkarte besitzen und somit auf den Dauerkartenverkauf hinweisen“, heißt es in einer Stellungnahme des Vereins. „Selbstverständlich läuft der Abovertrag der Dauerkarteninhaber, die nicht gekündigt haben, ganz normal weiter. Ihre Dauerkarte wird gebucht und in den nächsten Tagen per Post versandt.“

Mehr zum VfL Wolfsburg

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt