06. April 2021 / 17:59 Uhr

VfL Wolfsburg: Klinger bleibt, Marmoush kehrt zurück

VfL Wolfsburg: Klinger bleibt, Marmoush kehrt zurück

Engelbert Hensel
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Niklas Klinger (l.) bleibt beim VfL, Omar Marmoush (r. nach seinem Tor gegen Braunschweig) kommt zurück.
Niklas Klinger (l.) bleibt beim VfL, Omar Marmoush (r. nach seinem Tor gegen Braunschweig) kommt zurück. © Roland Hermstein / dpa POOL
Anzeige

Die Profis des VfL Wolfsburg dürfen nur von Spiel zu Spiel schauen, Manager Jörg Schmadtke und Sportdirektor Marcel Schäfer wiederum müssen auch die neue Saison im Blick haben - und haben erste Entscheidungen getroffen.

Anzeige

Während die Profis des VfL Wolfsburg sich nur aufs nächste Spiel konzentrieren sollen, sind Manager Jörg Schmadtke und Sportdirektor Marcel Schäfer längst mittendrin in den Planungen der neuen Saison. Klar ist bereits, dass ein Spieler mit Tempo und Tiefgang kommen soll, Jeffrey Bruma (Vertrag läuft aus und wird nicht verlängert) wird gehen – bleiben wiederum wird VfL-Eigengewächs Niklas Klinger.

Anzeige

Der Vertrag des Torhüters läuft ebenfalls im Sommer aus, Spieler und Verantwortliche haben sich aber bereits ausgetauscht, der gebürtige Wolfsburger steht vor einer Verlängerung, die in den nächsten Tagen auch offiziell bekannt gegeben werden dürfte. Mit Omar Marmoush wiederum kehrt ein ausgeliehener Offensiv-Mann im Sommer zurück, wie Manager Jörg Schmadtke bestätigt.

Der 22-jährige Ägypter war im Winter zu Zweitligist St. Pauli ausgeliehen worden - ohne Kaufoption. Bei Pauli wusste er am Montagabend erst wieder zu glänzen. Beim 2:0 gegen Eintracht Braunschweig traf er nach einer sehenswerten Aktion zur Führung, zudem bereitete Marmoush das 2:0 durch Daniel-Kofi Kyereh überragend vor. Sechs Tore und drei Vorlagen hat der Ex-Wolfsburger in 14 Spielen nun schon gesammelt. "Er macht es richtig gut", lobt Schmadtke. "Die Leihe ist ohne Wenn und Aber gut. Omar hat viel Spielzeit auf einem deutlich hohen Niveau in einer schwierigen Phase bekommen."

Was Schmadtke meint: Als Marmoush zu dem Kult-Klub gewechselt war, stand der sportlich alles andere als gut da, war Vorletzter. Auch dank Marmoush ist der Zweitligist jetzt in der Tabelle auf Rang acht geklettert. "Der Klub hat die schwierige Phase mit seiner Mannschaft gut bewerkstelligen können - und Omar war dabei ein wichtiger Bestandteil. Die Leihe war für alle perfekt."

Im Sommer kehrt Marmoush, der beim VfL noch einen Vertrag bis 2023 hat, zurück. "Wir schauen uns dann seine Performance an und werden dann sehen", so Manager Schmadtke. Gleichwohl ist klar, dass es im nächsten Jahr für Marmoush wegen der großen Konkurenz beim VfL schwierig werden könnte, viel Spielpraxis zu bekommen. Schmadtke: "Das wird man dann sehen." Sehen, "inwiefern er das halbe Jahr jetzt hat für sich nutzen können, um auch auf einem noch etwas höheren Niveau bestehen zu können". Heißt: In der Vorbereitung entscheidet sich, ob es für Marmoush sinnvoll ist, in Wolfsburg zu bleiben oder aber ob eine erneute Leihe für seine Entwicklung nicht besser wäre.

Marmoush kehrt zurück, mit Klinger wird einer verlängern, der bei den Profis trainiert, aber dort noch ohne Einsatz ist. 2003 war Klinger vom SV Reislingen/Neuhaus zum VfL gekommen - er hatte sich bei einem Talent-Tag empfehlen können. Erst im vergangenen Sommer hatte der Wolfsburger Bundesligist den Kontrakt von Klinger um ein Jahr verlängert.