25. März 2019 / 10:58 Uhr

VfL Wolfsburg: Tisserand für Afrika-Cup qualifiziert, Steffen-Comeback für die Schweiz 

VfL Wolfsburg: Tisserand für Afrika-Cup qualifiziert, Steffen-Comeback für die Schweiz 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Marcel Tisserand hat sich mit der Demokratischen Republik Kongo für den Afrika-Cup qualifiziert! 
Marcel Tisserand hat sich mit der Demokratischen Republik Kongo für den Afrika-Cup qualifiziert!  © imago
Anzeige

Gute Nachrichten vom VfL Wolfsburg: Innenverteidiger Marcel Tisserand hat sich mit der Demokratischen Republik Kongo für den Afrika-Cup qualifiziert. Im letzten Quali-Spiel spielte der 26-Jährige 90 Minuten durch. Auch Renato Steffen war für sein Land im Einsatz, er gab nach langer Zeit sein Comeback für die Schweiz. 

Anzeige
Anzeige

VfL-Innenverteidiger Marcel Tisserand wird zum zweiten Mal nach 2017 mit der Demokratischen Republik Kongo am Afrika-Cup teilnehmen. Durch einen 1:0-Sieg im letzten Gruppenspiel gegen Liberia qualifizierte sich sein Team für das Turnier, das vom 21. Juni bis 19. Juli in Ägypten stattfinden wird.

Tisserand spielt durch

Kongos Superstar Cedric Bakambu, der vor einem Jahr für 40 Millionen Euro vom FC Villareal nach China gewechselt war, traf. Tisserand, der in dieser Saison lediglich auf vier Einsätze für den VfL kommt, spielte 90 Minuten in der Innenverteidigung durch.

Die restlichen Termine sind fix! Der Bundesliga-Fahrplan vom VfL Wolfsburg:

33. Spieltag (Samstag, 11. Mai, 15:30 Uhr): VfB Stuttgart - VfL Wolfsburg Zur Galerie
33. Spieltag (Samstag, 11. Mai, 15:30 Uhr): VfB Stuttgart - VfL Wolfsburg ©
Anzeige

Steffen gibt Comeback für die Schweiz

Sein Comeback bei der Schweizer Nationalmannschaft gab indes Renato Steffen, der zuletzt im November 2016 für die Eidgenossen zum Einsatz gekommen war. Beim 2:0-Sieg in der EM-Qualifikation gegen Georgien wurde er für sechs Minuten für Schalkes Breel Embolo eingewechselt, machte sein sechstes Länderspiel. Teamkollege Admir Mehmedi war ursprünglich ebenfalls erstmals seit vergangenem September wieder eingeladen worden, musste aber krankheitsbedingt passen.

Mehr zum VfL Wolfsburg

Brekalo spielt 23 Minuten für Kroatien

Josip Brekalo kam beim 1:2 in der EM-Quali gegen Ungarn auf 23 Minuten Einsatzzeit für die kroatische Auswahl. Er wurde für den Torschützen Ante Rebic eingewechselt – und durfte damit wieder auf dem offensiven Flügel ran, nachdem er zuvor gegen Aserbaidschan als Rechtsverteidiger aufgeboten wurde.

Casteels weiter ohne Einsatz

Koen Casteels wartet nach wie vor auf sein erstes Länderspiel für das Team Belgiens.

ANZEIGE: 50% auf Trikotsatz + gratis Fußballtasche! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt