21. Juli 2017 / 15:42 Uhr

VfL Wolfsburg: Mario Gomez und Co. treffen echte Wölfe zum Filmdreh

VfL Wolfsburg: Mario Gomez und Co. treffen echte Wölfe zum Filmdreh

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
20170721 VfL Wölfe 04
Tierische Abwechslung: Mario Gomez beim Dreh des neuen VfL-Intros.
Anzeige

Besonderes Erlebnis für die VfL-Verantwortlichen: Am Freitag gab es für den Wolfsburger Fußball-Bundesligisten tierische Abwechslung zum Trainingsalltag. Sportdirektor Olaf Rebbe, Geschäftsführer Dr. Tim Schumacher sowie Angreifer Mario Gomez wirkten in der VW-Arena beim Dreh des neuen Intros fürs Stadion-TV mit und erlebten vier "echte" Wölfe  zum Anfassen.

Anzeige

Anfangs war den Verantwortlichen der Respekt vor den Rudeltieren noch deutlich anzumerken. Doch auch die Tiere selbst brauchten etwas Zeit, um sich an die neue Umgebung zu gewöhnen. Doch als Stars vor der Kamera war dieser Termin für die Wölfe wohl eine Kleinigkeit. Denn die Raubtiere haben schon häufiger für Film- und TV-Aufnahmen vor der Kamera gestanden. Und Rebbe, Schumacher und Gomez sammelten mit kleineren Leckereien auch prompt Sympathiepunkte bei den Tieren.

Anzeige

Wölfe in der VW-Arena: Die Bilder

20170721 VfL Wölfe 21 Zur Galerie
20170721 VfL Wölfe 21 ©

Die Dreharbeiten dauerten für das Trio zusammen mit der Wolfsmutter und deren drei Jungen, die allerdings schon fast die selbe Körpergröße erreicht haben wie die Mutter, den gesamten Freitag über. Der Hintergrund der Aktion: Das neue Intro soll in der kommenden Saison auf den Leinwänden in der Arena vor Spielbeginn das alte Intro mit den animierten Wölfen ersetzen. Die Fans dürfen also gespannt sein, was sie am ersten Spieltag gegen Borussia Dortmund erwartet.