05. Februar 2019 / 11:21 Uhr

VfL Wolfsburg: Mehmedi fällt weiter aus, kleine Hoffnung bei Guilavogui

VfL Wolfsburg: Mehmedi fällt weiter aus, kleine Hoffnung bei Guilavogui

Andreas Pahlmann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Bruno Labbadia und der VfL treten in Leipzig an
Bruno Labbadia und der VfL treten in Leipzig an © Boris Baschin
Anzeige

Vier Tage nach dem 1:0-Erfolg bei Hertha BSC in der Bundesliga tritt der VfL Wolfsburg zum DFB-Pokal-Achtelfinale bei RB Leipzig an. Personell verändert sich für das Spiel am Mittwoch (18.30 Uhr) vermutlich nichts.

Anzeige
Anzeige

Den Weg kennt man beim VfL Wolfsburg: Bereits zum dritten Mal treten die Niedersachsen im DFB-Pokal bei RB Leipzig an. Bei den ersten beiden Duellen war Leipzig allerdings noch nicht Erstligist. 2011 war der damalige Viertligisten den VfL mit Trainer Felix Magath sensationell aus dem Wettbewerb, 2015 gewann der VfL mit 2:0 gegen den Zweitligisten RB, der damit eine Station auf dem DFB-Pokal-Triumph war. Jetzt ist es erstmals ein Duell Liga-Augenhöhe, auch tabellarisch sind RB (Vierter) und der VfL (Sechster) gar nicht weit auseinander. Labbadia: "Bei RB gibt es einen klaren Plan. Sie sind dynamisch und eingespielt. Wenn man sie nur auf ihr Umschaltspiel reduziert, ist das ein Fehler. Sie können einfach sehr gut Fußball spielen."

Der Franzose Josuha Guilavogui begann seine fußballerische Laufbahn in Toulon, wechselte 2005 in die Jugenabteilung des AS Saint-Étienne und wurde ab 2008, mit 18 Jahren, an die Profimannschaft des französischen Erstligisten herangeführt. Unter Trainer Alain Perrin kam er 2009 zwar zu seinem Debüt in der Ligue A, wurde danach allerdings nur noch selten in den Kader berufen. Zur Galerie
Der Franzose Josuha Guilavogui begann seine fußballerische Laufbahn in Toulon, wechselte 2005 in die Jugenabteilung des AS Saint-Étienne und wurde ab 2008, mit 18 Jahren, an die Profimannschaft des französischen Erstligisten herangeführt. Unter Trainer Alain Perrin kam er 2009 zwar zu seinem Debüt in der Ligue A, wurde danach allerdings nur noch selten in den Kader berufen. ©
Anzeige

Für VfL-Trainer Bruno Labbadia ist Leipzig "einer der stärksten Gegner, den man auswärts haben kann - aber wenn du weiterkommen willst, musst du so ein Hindernis überwinden". Und: "Es ist ein Pokalspiel, ein K.o.-Spiel, es geht ums Weiterkommen. Der Pokal hat einen hohen Stellenwert bekommen, es macht Spaß, gerade wenn man so weit gekommen ist." Jetzt sei man "in einer Runde, die schon einmal schön ist." Der VfL wolle natürlich "möglichst weit kommen - aber das will Leipzig auch".

Admir Mehmedi fällt mit seiner Adduktoren-Zerrung weiter aus. "Bei ihm", so Trainer Bruno Labbadia, "müssen wir gucken, ob es für Samstag reicht". Dann spielt der VfL in der Liga in Freiburg, spätestens dann soll auch Josuha Guilavogui wieder dabei sein. Der Kapitän nahm nach seiner Oberschenkelzerrung zwar am Montag wieder am (leichten) Mannschaftstraining teil, aber man müsse, so Labbadia "abwarten, ob es jetzt schon Sinn macht ihn mitzunehmen." Gleiches gelte auch für Felix Klaus (Muskelverhärtung).

Für Mehmedi wird voraussichtlich wieder Yunus Malli spielen. "Beide haben verschiedene Stärken", so Labbadia. Mehmedi sei eher ein Stürmer, Mall eher ein offensiver Mittelfeldspieler. "Wir müssen versuchen, die Stärken von jedem zu nutzen.

Bilder vom Spiel der 1. Bundesliga zwischen dem VfL Wolfsburg und RB Leipzig

Wolfsburgs Elvis Rexhbecaj (links) möchte Leipzigs Yussuf Poulsen den Ball abluchsen. Zur Galerie
Wolfsburgs Elvis Rexhbecaj (links) möchte Leipzigs Yussuf Poulsen den Ball abluchsen. ©
LESENSWERT

Das erste Aufeinandertreffen beider Klubs in dieser Spielzeit gab's in der Bundesliga-Hinrunde, der VfL das spannende Spiel durch einen Treffer von Jerome Roussillon mit 1:0. Insgesamt hat Wolfsburg gegen die Rasenballer eine ausgeglichene Bilanz von drei Siegen, einem Remis und drei Niederlagen (Pokalspiele mitgerechnet). Bemerkenswert: Das Pokalduell ist das achte Duell beider Klubs, gegen keinen Verein hat RB Leipzig seit seiner Gründung 2009 so häufig gespielt!

Mehr zum VfL Wolfsburg

ANZEIGE: Hoodie und T-Shirt mit deinem Vereinsnamen! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt