19. Juli 2020 / 22:36 Uhr

Wolfsburg nächster Gegner beendet Rekord-Saison in der Ukraine

Wolfsburg nächster Gegner beendet Rekord-Saison in der Ukraine

Andreas Pahlmann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Schachtar Donezk gewann das Hinspiel in Wolfsburg mit 2:1.
Schachtar Donezk gewann das Hinspiel in Wolfsburg mit 2:1.
Anzeige

Das Rückspiel im Europa-League-Achtelfinale steht für den VfL Wolfsburg noch aus, Schachtar Donezk ist damit der nächste Gegner der Niedersachsen. Die Ukrainer beendeten die Saison in ihrer Heimat am Sonntag als Meister mit Mega-Vorsprung - und schickten ihre Stars vorher schon in den Urlaub.

Anzeige
Anzeige

Während sich für die Fußballer des VfL der Urlaub langsam dem Ende zuneigt, fängt er für Wolfsburgs nächsten Pflichtspiel-Gegner gerade erst an: Das Team von Schachtar Donezk beendete am Sonntagabend die Erstliga-Saison in der Ukraine mit einem Sieg, der für einen Rekord sorgt.

Als Meister und damit auch als Champions-League-Teilnehmer 2020/21 stand Schachtar Donezk schon lange fest. Im letzten Spiel der Meisterrunde gab es nun ein 2:2 (nach 2:0-Führung bis zur 89. Minute!) bei Wolfsburgs EL-Gruppengegner aus dem vergangenen Jahr, FK Olexandrija. Damit beendet Schachtar die Saison mit 23 Punkten Vorsprung vor Dynamo Kiew, das ist der größte Vorsprung, den ein ukrainischer Meister jemals vor dem Vizemeister hatte.

VfL gegen Schachtar Donezk - Die Bilder vom Geisterspiel

Wolfsburg, Deutschland. 11.03.2020, FUßBALL - VfL Wolfsburg vs Shakhtar Donetsk, Europa League, Achtelfinale, Saison 2019/20, Volkswagen Arena. Bild zeigt: Beide Mannschaften vor dem Anpfiff
Foto: VfL Wolfsburg/Sebastian Priebe Zur Galerie
Wolfsburg, Deutschland. 11.03.2020, FUßBALL - VfL Wolfsburg vs Shakhtar Donetsk, Europa League, Achtelfinale, Saison 2019/20, Volkswagen Arena. Bild zeigt: Beide Mannschaften vor dem Anpfiff Foto: VfL Wolfsburg/Sebastian Priebe ©

Am 5. August steht für Schachtar das Rückspiel im Europa-League-Achtelfinale der Saison 2019/20 an, nach dem 2:1-Hinspielsieg in Wolfsburg ist der ukrainische Meister klarer Favorit. Die UEFA hat Kiew als vorläufigen Austragungsort bestimmt, in Donezk kann wegen der unsicheren politischen Lage in der Ost-Ukraine ohnehin nicht gespielt werden. Der VfL hätte angesichts des Terminstress im September (DFB-Pokal, Liga-Start, Länderspiele) lieber auf die Reise verzichtet und gern in Nordrhein-Westfalen gespielt, wo alle EL-Partien ab dem Viertelfinale ausgetragen werden. Dafür, dass die UEFA anders entschied, hat man allerdings durchaus auch Verständnis – denn es ist leichter, bei Bedarf die Partie kurzfristig von der Ukraine nach Deutschland zu verlegen als andersherum. Aktuell rät das Auswärtige Amt wegen der Corona-Situation noch von nicht dringend nötigen Reisen von Deutschland in die Ukraine ab.

Der Wettbewerb auf eurem Trainingsplatz: Macht mit bei der #GABFAF-Challenge!

Mehr zum VfL Wolfsburg

Reisen können jetzt erst einmal die Schachtar-Profis – in einen kurzen Urlaub. Ein ganze Reihe von Stars des Team hatte allerdings frühzeitig die Ferien antreten dürfen, war in Olexandrija gar nicht mehr dabei. Darunter der in Wolfsburg starke Taison, seine brasilianischen Landsleute Dodo und Alan Patrick sowie Torwart Andriy Pyatov und Abwehrchef Sergiy Kryvtsov.