07. September 2017 / 15:16 Uhr

VfL Wolfsburg: Tisserand und Camacho angeschlagen - Abwehrnot wird noch größer

VfL Wolfsburg: Tisserand und Camacho angeschlagen - Abwehrnot wird noch größer

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Marcel Tisserand und Ignacio Camacho drohen beim VfL Wolfsburg auszufallen
Marcel Tisserand und Ignacio Camacho drohen beim VfL Wolfsburg auszufallen
Anzeige

Auch das noch: Der VfL Wolfsburg bangt vor dem Bundesliga-Derby gegen Hannover 96 um die Einsätze von Marcel Tisserand und Ignacio Camacho. Tisserand brachte von der Länderspielereise Oberschenkelprobleme mit, bei Camacho ist das Sprunggelenk lädiert. Trainer Andries Jonker nahm es mit Galgenhumor: "Dass du angeschlagen bist, kann schon mal passieren, wenn du Verteidiger beim VfL Wolfsburg bist..."

Die Abwehrnot des VfL wird damit immer größer. Jeffrey Bruma und John Anthony Brooks, eigentlich als Top-Innenverteidiger-Duo eingeplant, fallen ohnehin langfristig aus, zuletzt agierten der eigens nachverpflichtete Tisserand und der spanische Neuzugang Camacho beim 1:0-Sieg in Frankfurt als Teil einer Dreier-Abwehrkette.

Anzeige

Trainer Jonker sucht den besten Platz für Divock Origi

"Bei beiden ist der Einsatz am Samstag fraglich", so Jonker. Tisserands Oberschenkel-Probleme sind akut, bei Camacho traten nach dem Test gegen Aue alte Sprunggelenksprobleme wieder auf. Was die Personalsorgen in der Defensive angeht, "habe ich in meiner Zeit beim VfL schon so viel erlebt wie bei allen anderen Vereinen zusammen", meinte Jonker am Donnerstag. "Aber es ist, wie es ist. Du kannst dich nicht lange beschweren und beklagen, wer alles nicht dabei ist. Ja, bei uns ist es gerade eine lange Reihe von Innenverteidigern. Aber wir müssen ja eine Lösung finden - daran haben wir in dieser Woche gearbeitet."

Anzeige

Arnold freut sich aufs Derby: „Da bin ich richtig geil drauf“

Die Spieler vom VfL Wolfsburg gegen Eintracht Frankfurt in der Einzelkritik

Koen Casteels: Bärenstark, hielt fehlerlos und war zusammen mit Guilavogui bester VfLer. - Note 2 Zur Galerie
Koen Casteels: Bärenstark, hielt fehlerlos und war zusammen mit Guilavogui bester VfLer. - Note 2 ©

Mögliche Variante für das Derby gegen 96: Robin Knoche und Felix Uduokhai agieren als Innenverteidiger einer Viererkette - mit den Außenverteidigern Yannick Gerhardt und Paul Verhaegh. Youngster Paul Jaeckel, der eigentlich eine Alternative für die Abwehr sein könnte, spielt keine Rolle in Jonkers Überlegungen - denn um das Pech komplett zu machen, fällt auch er mit einer Knieverletzung aus. "Er wird mehrere Wochen nicht zur Verfügung stehen", so Jonker.