27. Juni 2022 / 16:09 Uhr

Transfer perfekt: VfL Wolfsburg verpflichtet Bartol Franjic als Schlager-Nachfolger

Transfer perfekt: VfL Wolfsburg verpflichtet Bartol Franjic als Schlager-Nachfolger

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
VfL-Zugang Bartol Franjic ist Kapitän der kroatischen U21-Nationalmannschaft.
VfL-Zugang Bartol Franjic ist Kapitän der kroatischen U21-Nationalmannschaft. © IMAGO/Pixsell
Anzeige

Der VfL Wolfsburg hat einen weiteren Transfer für die kommende Saison perfekt gemacht. Die Niedersachsen verpflichteten Bartol Franjic als Nachfolger von Xaver Schlager. Der Kapitän der kroatischen U21-Nationalmannschaft kommt von Dinamo Zagreb.

Nach dem Wechsel von Xaver Schlager zum Bundesliga-Konkurrenten RB Leipzig hat der VfL Wolfsburg einen Nachfolger für den österreichischen Nationalspieler gefunden. Wie die Niedersachsen am Montag bekanntgaben, kommt Bartol Franjic von Dinamo Zagreb und unterschreibt einen Vertrag bis 2027. Der Kapitän der kroatischen U21-Nationalmannschaft kostet Spekulationen zufolge rund fünf Millionen Euro. Diese Summe könnte sich aufgrund von erfolgsabhängigen Bonuszahlungen weiter erhöhen.

Anzeige

Wolfsburg-Sportdirektor Marcel Schäfer zeigt sich von der Verpflichtung überzeugt: "Bartol ist zwar noch jung, verfügt aber dennoch bereits über sehr viel Erfahrung, sowohl national als auch international, und hat beständig seine Leistung abgerufen. Er ist in der Defensive vielseitig einsetzbar, verteidigt gut und verfügt über einen guten Spielaufbau“, wird der 38-Jährige in der Klub-Mitteilung zitiert. Für Franjic selbst ist es "der richtige Zeitpunkt, eine neue Herausforderung anzugehen". Für den Neuzugang sei es "schon immer ein Traum" gewesen, "in der Bundesliga zu spielen. Dafür kann ich mir keinen besseren Verein als den VfL vorstellen", erklärte der 22-Jährige, der bei den Niedersachsen die Rückennummer 38 erhält.

Franjic gilt als kompromissloser Abräumer im defensiven Mittelfeld. Der 22-Jährige bestritt für Zagreb in der vergangenen Saison 25 Erstliga-Spiele, sechs Partien in der Champions-League-Qualifikation und sieben Begegnungen in der Europa League.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.