22. Mai 2019 / 12:18 Uhr

VfL Wolfsburg: Uduokhai steht im vorläufigen EM-Kader

VfL Wolfsburg: Uduokhai steht im vorläufigen EM-Kader

Engelbert Hensel
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Sport Bilder des Tages England U21 U 21 v Germany U21 - International Friendly Länderspiel - Vitality Stadium Germany s Ohis Uduokhai celebrates his side s second goal of the game Use subject to restrictions. Editorial use only. No commercial use. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xAdamxDavyx 41993241
Gehört zum vorläufigen EM-Aufgebot der deutschen U21-Nationalelf: VfL-Profi Felix Uduokhai. © imago images / PA Images
Anzeige

Das kommt nicht überraschend: Felix Uduokhai vom VfL Wolfsburg steht im vorläufigen Kader der deutschen U21-Nationalelf für die anstehende EM (16. bis 30. Juni) in Italien und San Marino.

Anzeige
Anzeige

Beim VfL war das große Abwehrtalent in dieser Spielzeit nicht erste Wahl, dennoch gehörte Felix Uduokhai zuletzt immer zum Kader der deutschen U21-Nationalelf, im März hatte er gar beim Test in England sein erstes Tor für das Team von Trainer Stefan Kuntz erzielt. Jetzt könnte die EM-Teilnahme folgen.

Maximilian Arnold und Yannick Gerhardt vom VfL Wolfsburg wurden im Sommer 2017 mit der deutschen U-21-Nationalelf Europameister. Hier sind die Jubelbilder des Duos.

imago28899542h Zur Galerie
imago28899542h ©
Anzeige

Die U21 startet mit der "Mission Titelverteidigung" mit einem Trainingslager vom 2. bis 11. Juni in Natz-Schabs (Südtirol). Die erste EM-Partie steigt am 17. Juni (ab 21 Uhr, live in der ARD) in Udine gegen Dänemark. Anschließend trifft die DFB-Auswahl am 20. Juni (ab 21 Uhr, live in der ARD) in Triest auf Serbien, ehe zum Gruppenabschluss am 23. Juni (ab 21 Uhr, live im ZDF) in Udine der Vergleich mit Österreich folgt. Nur die drei Gruppenersten und der beste Gruppenzweite qualifizieren sich für das EM-Halbfinale.

Kuntz hat insgesamt 27 Spieler für seinen vorläufigen Kader nominiert. Das finale 23-köpfige Turnieraufgebot muss der EM-Titelverteidiger bis zum 6. Juni bei der UEFA melden. 2017 hatten beim Titelgewinn mit Maximilian Arnold und Yannick Gerhardt gleich zwei Wolfsburger zum Aufgebot der deutschen U21 gehört.

Der U 21-Kader

Tor: Florian Müller (1. FSV Mainz 05), Alexander Nübel (FC Schalke 04), Markus Schubert (Dynamo Dresden).

Abwehr: Waldemar Anton (Hannover 96), Timo Baumgartl (VfB Stuttgart), Benjamin Henrichs (AS Monaco), Lukas Klostermann (RB Leipzig), Lukas Klünter, Maximilian Mittelstädt, Jordan Torunarigha (alle Herthe BSC), Jonathan Tah (Bayer 04 Leverkusen), Felix Uduokhai (VfL Wolfsburg).

Mittelfeld: Nadiem Amiri (TSG Hoffenheim), Mahmoud Dahoud (Borussia Dortmund), Maximilian Eggestein (SV Werder Bremen), Robin Koch (SC Freiburg), Eduard Löwen (1. FC Nürnberg), Arne Maier (Hertha BSC), Florian Neuhaus (Borussia Mönchengladbach), Levin Öztunali (1. FSV Mainz 05), Marco Richter (FC Augsburg), Suat Serdar (FC Schalke 04).

Angriff: Johannes Eggestein (SV Werder Bremen), Lukas Nmecha (Preston North End), Janni Serra (Holstein Kiel), Cedric Teuchert (FC Schalke 04), Luca Waldschmidt (SC Freiburg).

Mehr zum VfL Wolfsburg
Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN