31. Januar 2020 / 14:22 Uhr

VfL Wolfsburg: Weghorst fällt in Paderborn aus, Schlager mit dabei

VfL Wolfsburg: Weghorst fällt in Paderborn aus, Schlager mit dabei

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Fehlt dem VfL in Paderborn: Wout Weghorst.
Fehlt dem VfL in Paderborn: Wout Weghorst. © Boris Baschin
Anzeige

Es hatte sich schon angedeutet, jetzt steht fest: Der VfL Wolfsburg muss am Sonntag (18 Uhr) beim SC Paderborn auf Chef-Knipser Wout Weghorst verzichten. Den Niederländer plagt eine Verletzung im Oberschenkel.

Anzeige

Die Bilder zur Bundesliga-Partie VfL Wolfsburg gegen Hertha BSC Berlin

Wolfsburgs Kevin Mbabu (rechts) und Herthas Maximilian Mittelstädt im Luftduell. Zur Galerie
Wolfsburgs Kevin Mbabu (rechts) und Herthas Maximilian Mittelstädt im Luftduell. ©
Mehr VfL Wolfsburg

Eine Hiobsbotschaft deutete sich schon unter der Woche an, nun ist klar: Trainer Oliver Glasner wird in Paderborn auf Top-Torjäger Wout Weghorst verzichten müssen. "Ich hatte vor zwei Tagen schon das Gefühl, dass es nicht reichen wird. Er wird am Sonntag fehlen, er hat eine Zerrung im Oberschenkel", so der VfL-Coach. "Ich hoffe, dass er nächste Woche gegen Düsseldorf wieder zur Verfügung stehen wird, aber an diesem Wochenende ist das Risiko zu groß."

Anzeige

Deshalb nimmt Glasner die anderen Offensivspieler in die Pflicht, Weghorst gleichwertig zu ersetzen: "Jetzt müssen die anderen in die Bresche springen. Daniel Ginczek wird immer fitter, Admir Mehmedi steht uns wieder zur Verfügung. Es kommen also andere torgefährliche Spieler zurück."

Die gute Nachricht hingegen ist, dass Xaver Schlager, der unter der Woche Probleme in der Leiste hatte, in Paderborn spielen kann. Auch sonst seien "alle anderen Spieler zum Glück einsatzfähig", so Glasner. Und: "Marin Pongracic hat die ganze Woche gut trainiert. Er ist das erste Mal Teil der Überlegungen für den Kader am Wochenende."