03. Juni 2020 / 09:21 Uhr

VfLer Weghorst und Brekalo brauchen dringend ein Erfolgserlebnis

VfLer Weghorst und Brekalo brauchen dringend ein Erfolgserlebnis

Marcel Westermann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Tor-Flaute: Wout Weghorst und Josip Brekalo
Tor-Flaute: Wout Weghorst und Josip Brekalo
Anzeige

Einige dicke Chancen aus dem Spiel heraus ließ der VfL Wolfsburg zuletzt liegen. Sowohl Wout Weghorst als auch Josip Brekalo hatten beim 1:2 gegen Frankfurt dicke Dinger auf dem Fuß - doch beide suchen nach ihrer Top-Form.

Anzeige

Sie haben derzeit keinen leichten Stand, sowohl Josip Brekalo als auch Wout Weghorst brauchen dringend ein Erfolgserlebnis. Gegen Frankfurt hätten beide seit Längerem fast mal wieder getroffen, aber den Profis des VfL Wolfsburg fehlt die Effizienz vor dem gegnerischen Tor. Oliver Glasner, Trainer des Fußball-Bundesligisten, setzt seine Schützlinge aber nicht unter Druck - er gibt Tipps.

Anzeige

VfL Wolfsburg gegen Eintracht Frankfurt: Die Bilder des Geisterspiels

War engagiert: VfL-Angreifer Wout Weghorst (r.). Zur Galerie
War engagiert: VfL-Angreifer Wout Weghorst (r.). ©

Bei Weghorst ist es - auch bedingt durch die lange Corona-Pause - schon über drei Monate her, dass er einen Treffer bejubeln konnte. Beim 2:2 bei Union Berlin war das der Fall gewesen. Nach dem Re-Start hing der Niederländer oftmals in der Luft, bekam kaum Bälle. Gegen Frankfurt wäre der Knoten fast geplatzt, doch bei seiner Doppelchance scheiterte er gleich zweimal an Eintracht-Keeper Kevin Trapp. Der Angreifer muss sich noch gedulden. "Er hatte schon mal so eine Phase und dann hat er bei 1899 Hoffenheim drei Tore gemacht. Da mache ich mir nicht die größten Sorgen", sagt Glasner.

Die Tore machten stattdessen andere, allen voran Renato Steffen, der derzeit in Top-Form ist. Das findet der Coach gar nicht so schlecht. "Es wurde immer eine Abhängigkeit von Wout dargestellt", so der Österreicher. "Aber von 23 Toren in der Rückrunde hat er nur vier gemacht, davon zwei Elfmeter. Wir haben es geschafft, unberechenbarer zu werden."



Mehr zum VfL Wolfsburg

Brekalo konnte zuletzt keinen Treffer beisteuern, der letzte war ihm Ende Februar beim 4:0 gegen Mainz gelungen. Gegen Frankfurt scheiterte er aus kurzer Distanz ebenfalls an Trapp. "Er hatte gegen Malmö eine ähnliche Situation, in der er dann an die Latte schießt", erinnert sich Glasner. "Er kommt immer mehr in solche Situationen, weil er die Laufwege in die Tiefe macht. Darüber bin ich glücklich. Komischerweise kommt er zuletzt immer mit dem linken Fuß zum Abschluss." So auch in der besagten Szene gegen die Eintracht. Glasner weiß, woran es lag und gibt einen Tipp: "Meistens ist es bei ihm ein Schuss mit Brachialgewalt. Die Ruhe, noch mal aufzuschauen und den Ball am Torhüter vorbeizuschieben, hat er in diesen Situationen noch nicht."

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!