26. Juni 2018 / 14:45 Uhr

VfL Wolfsburg: Weghorst-Wechsel ist perfekt!

VfL Wolfsburg: Weghorst-Wechsel ist perfekt!

Engelbert Hensel
Wout Weghorst of AZ during the Dutch Eredivisie match between AZ Alkmaar and Willem II Tilburg at AFAS stadium on November 04, 2017 in Alkmaar, The Netherlands Dutch Eredivisie 2017/2018 xVIxVIxImagesx/xGerritxvanxKeulenxIVx PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY 9207920
Hat beim VfL Wolfsburg einen Vierjahres-Vertrag unterschrieben: Wout Weghorst. © imago/VI Images
Anzeige

Das hatte sich angebahnt: Der VfL hat Wout Weghorst verpflichtet! Der Stürmer hat beim Wolfsburger Fußball-Bundesligisten einen Vierjahres-Vertrag unterschrieben.

Anzeige

Nach Felix Klaus (Hannover 96) und Pavao Pervan (Linzer ASK) hat der VfL seinen dritten Neuzugang für die neue Saison eingetütet - und Wout Weghorst von AZ Alkmaar verpflichtet. Der 25-jährige Sturm-Riese (1,97 Meter) wird schon am Sonntag beim Trainingssstart der Wolfsburger dabei sein. Die Ablöse für den Knipser soll bei rund 11 Millionen Euro liegen.

„Wout Weghorst hat in den letzten beiden Spielzeiten in Alkmaar konstant gute Leistungen abgeliefert und sich dabei stetig weiterentwickelt. Mit seiner Spielweise und Mentalität sollte er gut in die Bundesliga passen“, so VfL-Manager Jörg Schmadtke.

Mehr zum VfL Wolfsburg

In der Eredivisie bringt es Weghorst auf insgesamt 124 Spiele und 51 Tore, in der vergangenen Saison trug der Angreifer in 22 Spielen des AZ Alkmaar die Kapitänsbinde. „Die Zeit in Alkmaar war sehr schön, aber für mich war klar, dass ich den nächsten Schritt in meiner Karriere gehen möchte. Jetzt freue ich mich auf eine neue Herausforderung“, so Weghorst. „Ich bin sicher, dass der Wechsel in die Bundesliga für meine weitere Entwicklung die richtige Entscheidung ist und ich bin gespannt darauf, meine künftigen Mannschaftskameraden und mein neues Umfeld schnell kennenzulernen.“

Weghorst wird in den Niederlanden als neuer Bas Dost (1,96 Meter groß) bezeichnet. Der wiederum hatte in 117 Pflichtspielen 48 Tore und 14 Vorlagen für Wolfsburg erzielt. 2012 war Dost (hat gerade bei Sporting Lissabon gekündigt) zum VfL gewechselt und hatte bis zum Sommer 2016 für Wolfsburg gespielt. Weghorst wurde in seiner Karriere – wie Dost auch – häufig unterschätzt. Aber in der vergangenen Saison hat der 25-Jährige gezeigt, was er drauf hat. In 37 Pflichtspielen waren ihm 27 Treffer gelungen, zudem bereitete der Nationalspieler (drei Länderspiele) noch acht Treffer vor.

Wer kommt zum VfL Wolfsburg? Der Gerüchte-Überblick 2018

Der Gerüchte-Überblick Zur Galerie
Der Gerüchte-Überblick ©
Anzeige

Wie Dost hatte Weghorst für Heracles Almelo gespielt, im Sommer 2016 dann der Wechsel nach Alkmaar. Bei AZ war er nicht als Stürmer Nummer eins eingeplant, aber der zielstrebige und lernwillige Sturm-Riese setzte sich durch. Was ihn von Dost unterscheidet: Der Ex-VfLer war ein Spezialist für One-Touch-Tore, Weghorst dagegen ist mehr einer, der die Bälle am Strafraum mal klatschen lässt – einer, der das Zusammenspiel sucht. Ein Typ eben, wie ihn der VfL sucht und wie er ihn seit Dosts Abgang nicht mehr in seinen Reihen hat.

ANZEIGE: #GABFAF-Hoodie für 20 Euro! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt