30. Juli 2019 / 13:21 Uhr

VfL Wolfsburg: William setzt mit dem Training aus

VfL Wolfsburg: William setzt mit dem Training aus

Marcel Westermann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Fussball Testspiel, PSV Eindhoven-VfL Wolfsburg, Eindhoven, Philips Stadion,Bundesliga, Saison 2019/20,17.07.2019
Setzte mit dem Training aus: VfLer William plagen Zahnprobleme. © Boris Baschin
Anzeige

Eineinhalb Stunden später als angedacht betraten die VfL-Profis am Dienstagvormittag den Trainingsplatz. Der Grund: Trainer Oliver Glasner ließ seine Jungs vorab im Kraftraum schwitzen. Beim Wolfsburger Fußball-Bundesligisten nicht mit dabei war Rechtsverteidiger William.

Es war die erste Einheit nach der Rückkehr aus dem Trainingslager in Schladming. Nach zwei freien Tagen legten die VfLer aber direkt wieder mächtig los. Im Kraftraum trainierten die Spieler 90 Minuten lang, ehe es auf den Rasen ging - allerdings übte neben den Langzeitverletzten Ignacio Camacho (Sprunggelenk) und Daniel Ginczek (Rücken) auch William nicht mit. Der Abwehrmann hat mit Zahnproblemen zu kämpfen und setzte daher mit dem Training aus.

Anzeige

Die Top-Torjäger der Bundesliga-Geschichte des VfL Wolfsburg:

Wolfsburgs Legende Roy Präger liegt mit 24 VfL-Bundesliga-Toren auf Platz 11. Zur Galerie
Wolfsburgs Legende Roy Präger liegt mit 24 VfL-Bundesliga-Toren auf Platz 11. ©
Mehr zum VfL Wolfsburg

Insgesamt 130 Minuten arbeiteten die Wolfsburger am Vormittag. Aber nicht alle Akteure machten alles mit. John Anthony Brooks, Paulo Otavio, Kevin Mbabu und Kapitän Josuha Guilavogui arbeiteten lediglich im VfL-Center, das Quartett ging nicht mit auf dem Platz. Dort stand unter den Augen von U23-Coach Rüdiger Ziehl, der nach wie vor im Rahmen seiner Fußballlehrer-Ausbildung ein Praktikum bei Glasner absolviert, ein lockeres Programm an. Es ging vor allem darum, das Spiel über die Außen zu fokussieren.