23. Februar 2021 / 18:19 Uhr

Wolfsburgs Arnold fehlt beim Training, Duo bricht Einheit ab

Wolfsburgs Arnold fehlt beim Training, Duo bricht Einheit ab

Engelbert Hensel
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Fehlte beim Auftakt in die Trainingswoche: Maximilian Arnold vom VfL Wolfsburg (M.).
Fehlte beim Auftakt in die Trainingswoche: Maximilian Arnold vom VfL Wolfsburg (M.). © Swen Pförtner/dpa
Anzeige

Maximilian Arnold verpasste das Training des VfL Wolfsburg am Dienstagnachmittag, zwei Spieler des Fußball-Bundesligisten mussten die Einheit vorzeitig beenden. 

Anzeige

Er ist gerade in bestechender Form, spielt sich mit starken Leistungen ins Blickfeld der deutschen Nationalmannschaft - doch am Dienstag musste VfL-Eigengewächs Maximilian Arnold etwas kürzertreten. Er setzte mit dem Training aus. Darüber hinaus mussten Josip Brekalo und Tim Siersleben die Einheit abbrechen. Das Trio dürfte dem Wolfsburger Fußball-Bundesligisten am Samstag (15.30 Uhr) gegen Hertha aber wohl zur Verfügung stehen.

Anzeige

Am Vormittag hatten die Wolfsburger im Kraftraum geschwitzt, am Nachmittag ging es auf den Platz. Nicht mit dabei war Arnold, der über Unwohlsein klagte und daher nicht mit der Mannschaft übte. Sein Einsatz für die Partie gegen die Hauptstädter ist aber wohl nicht in Gefahr, schon am Mittwoch könnte der Mittelfeldmann wieder mit den Teamkollegen auf dem Rasen stehen.

Mehr zum VfL Wolfsburg

Gleiches gilt für Brekalo und Siersleben. Zunächst war der Innenverteidiger vorzeitig in die Kabine gegangen. Schon seit Samstag plagte sich Siersleben mit Wadenproblemen herum, doch er biss zunächst auf die Zähne. Aber es ging nicht. Nach einem kurzen Gespräch mit Trainer Oliver Glasner und Physio Manfred Kroß versuchte es der 20-Jährige zwar noch mal, musste wenig später aber aufhören. Etwa eine Viertelstunde danach war auch für Brekalo Schluss. Der Kroate klagte über Schwindel, nachdem er kurz zuvor einen Ball ins Gesicht bekommen hatte.

Wer gegen Hertha anstelle des Gelb-gesperrten John Anthony Brooks an die Seite von Maxence Lacroix ins Abwehrzentrum rutscht, ließ sich bei der Einheit am Dienstag noch nicht erkennen. Wahrscheinlich ist, dass der gelernte Innenverteidiger Marin Pongracic von Glasner den Vorzug vor Kapitän Josuha Guilavogui erhält. Letzterer hatte diesen Posten in dieser Saison aber auch schon das eine oder andere Mal bekleidet und ist daher ebenso eine Option.