07. Dezember 2018 / 12:17 Uhr

VfL Wolfsburgs Frauen so gut wie noch nie - das macht Ralf Kellermann Sorge 

VfL Wolfsburgs Frauen so gut wie noch nie - das macht Ralf Kellermann Sorge 

Andreas Pahlmann und Jasmina Schweimler
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Es läuft wirklich exzellent für den VfL Wolfsburg, doch Ralf Kellermann macht genau das Sorge. Die Lige ist schwächer geworden, findet er.
Es läuft wirklich exzellent für den VfL Wolfsburg, doch Ralf Kellermann macht genau das Sorge. Die Lige "ist schwächer geworden", findet er. © imago/Baschin
Anzeige

Zehn Siege, ein Remis - viel mehr geht da einfach nicht für den VfL Wolfsburg in der Frauen-Bundesliga. Die Bilanz kann der Sportliche Leiter Ralf Kellermann ja nur gut finden, aber welcher Ursache sie geschuldet ist, begrüßt er nicht. 

Anzeige
Anzeige

Am Mittwoch das Spiel in Potsdam, am kommenden Sonntag das nächste hochkarätige Duell beim 1.FFC Frankfurt – und zwischendurch ist bei den Bundesliga-Fußballerinnen des VfL Wolfsburg Zeit für eine kleine Zwischenbilanz. Denn mitten in dieser englischen Woche ging die Hinrunde vorbei – das Spiel am Sonntag (11 Uhr) beim Rekordmeister gehört schon zur Rückrunde.

Nur der "Potsdam-Patzer"

Das 1:1 in Potsdam war das einzige Spiel in dieser Saison, das der VfL nicht gewann. Die Zahlen der Hinrunde sind entsprechend stark: elf Spiele, zehn Siege, mit 49:3 Toren die beste Offensive und die beste Defensive der Liga. Sprich: Es ist die beste Hinrunde, die der VfL je gespielt hat. Auch gefühlt, wie Ralf Kellermann findet. „Das war schon souverän“, sagt der Sportliche Leiter der VfL-Frauen. „Und wir haben auch gegen Top-Teams wie Bayern und Essen deutlich gewonnen, das sagt schon einiges.“ Auch beim 1:1 in Potsdam, dem einzigen nicht gewonnenen Spiel, „war die Leistung gut“.

Eine Hinrunde ohne Niederlage gab’s für den VfL auch schon 2013/14 und 2014/15, am Ende der Saison holte der VfL jeweils zwei Titel. Der amtierende Double-Sieger ist bei fünf Punkten Vorsprung auf die Bayern wieder auf Meisterkurs – und auch im DFB-Pokal und in der Champions League noch dabei.

In Bildern: Turbine Potsdam erkämpft 1:1 gegen Liga-Primus VfL Wolfsburg.

Turbines Gina Chmielinski (r.) im Duell mit Wolfsburgs Noelle Maritz. Zur Galerie
Turbines Gina Chmielinski (r.) im Duell mit Wolfsburgs Noelle Maritz. © Jan Kuppert
Anzeige

Nicht nur Top-Individualistinnen

Da versteht es sich fast von selbst, dass auch die herausragenden Spielerinnen der Liga in Reihen des VfL stehen: Die Dänin Pernille Harder ist der Top-Star, die Polin Ewa Pajor mit 15 Treffern die Top-Torjägerin und die Norwegerin Caroline Hansen mit 14 Assists dazu die beste Vorbereiterin der Liga. Ebenfalls bemerkenswert: Zwölf verschiedene Spielerinnen trafen bereits für den VfL, auch das ist Liga-Bestwert.

Mehr zum VfL Wolfsburg

Kellermann beklagt Liga-Niveau

„Was die Freude etwas trübt“, so Kellermann, „ist allerdings die Entwicklung der Liga. Denn die ist schwächer geworden.“ Zwar seien die Bayern auf Augenhöhe und Top-Teams wie Potsdam auch immer mal in der Lage, gegen Wolfsburg zu punkten, aber „im unteren Bereich der Tabelle wird es dann problematisch“, wenn etwa die Ergebnisse von Borussia Mönchengladbach immer wieder „zeigen, dass das Team eigentlich nicht konkurrenzfähig ist“.

"... wenn wir unsere guten Spielerinnen halten wollen"

Und dann, so Kellermann, „sehe ich, wie nach unserem 3:0-Sieg in Bremen Spielerinnen beider Mannschaften sehr zufrieden sind“. Er könne zwar verstehen, dass eine nicht zu hohe Niederlage gegen Wolfsburg als Erfolg angesehen wird, „aber man hat dann manchmal das Gefühl, es ist wie nach einem Pokalspiel bei einem unterklassigen Geger – und das ist für die Liga nicht gut.“ Und ein guter Wettbewerb sei „als Argument wichtig, wenn wir unsere guten Spielerinnen halten wollen“.

VfL Wolfsburg: Diese Spielerinnen fahre voraussichtlich zur Weltmeisterschaft in Frankreich

Welche Spielerinnen des VfL Wolfsburg können sich Hoffnung auf eine WM-Teilnahme in Frankreich machen? Zur Galerie
Welche Spielerinnen des VfL Wolfsburg können sich Hoffnung auf eine WM-Teilnahme in Frankreich machen? ©

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Supporter ein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt