22. Oktober 2017 / 21:13 Uhr

VfR Evesen mit klarem Sieg gegen SV Türkay Spor Garbsen

VfR Evesen mit klarem Sieg gegen SV Türkay Spor Garbsen

Sebastian Blaumann
Schaumburger Ztg. / Schaumburger Nachrichten
David Oltersdorf (rechts) stoppt VfR-Angreifer Caglayan Tunc mit einem Foulspiel.
Caglayan Tunc (links) erzielt die 1:0-Führung für den VfR Evesen. © Archiv
Anzeige

VfR schießt den Abstiegskandidaten in der Bezirksliga vom Platz

6:0 – das ist mal eine Ansage des VfR Evesen. Der Mitfavorit der Fußball-Bezirksliga Staffel 2 schoss den Abstiegskandidaten SV Türkay Spor Garbsen brutal ab. „Der Sieg ist vielleicht um zwei Tore zu hoch ausgefallen, ging aber voll in Ordnung“, freute sich VfR-Fußballchef Jürgen Bolte.

Anzeige

Für den hohen Erfolg waren aber nicht nur die fußballerischen Fähigkeiten ausschlaggebend. Dass in Garbsen auf Kunstrasen der ersten technischen Generation gespielt wurde, kam den Gästen entgegen. Sie konnten auf der klinisch reinen Plastikwiese ihr Spiel aufziehen, trafen in der ersten Halbzeit aber auf widerspenstige Gastgeber, die in der 9. Minute beinahe sogar in Führung gegangen wären. Als aber Caglayan Tunc nach einer Flanke von Paskal Fichtner in der 24. Minute die 1:0-Führung der Gäste erzielte und Yasin Korkmazyigit kurz vor der Pause mit seinem Kopfball auf 2:0 erhöhte, war das meiste passiert.

Burak Buruk schuf mit seinem 3:0 fünf Minuten nach dem Wiederbeginn die Voraussetzung für das anschließende Schützenfest, das „Charly“ Tunc mit seinem 4:0 in der 66. Minute und dem 5:0 in der 89. Minute ausgiebig zelebrierte. Kurz vor dem Abpfiff machte Chefvorbereiter Fichtner nach Vorarbeit des eingewechselten Hasan Ghonaim das halbe Dutzend voll.

VfR: Willers, Menze, Städter, Durmus (77. Ghonaim), Buruk (68. Lesemann), Yesil (74. Kilinc), Tunc, Korkmazyigit, Josef Khodr, Akkus, Fichtner

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.