11. April 2016 / 12:30 Uhr

VfR Wilsche-Neubokel 2 unterliegt knapp mit 1:2

VfR Wilsche-Neubokel 2 unterliegt knapp mit 1:2

Patrick Grofmeier
SPORTBUZZER-Nutzer
VfR Wilsche-Neubokel 2 unterliegt knapp mit 1:2 USER-BEITRAG
VfR Wilsche-Neubokel 2 unterliegt knapp mit 1:2
Anzeige

Die Zweitvertretung des VfR Wilsche-Neubokel 2 unterliegt am Ende knapp gegen den Tabellendritten MTV Wasbüttel 2.

Anzeige
Anzeige

Am gestrigen Punktspielsonntag trafen die beiden Zweitvertungen des VfR Wilsche-Neubokel und des MTV Wasbüttel aufeinander. Nach den letzten beiden schweren Gegnern (Tabellenerster und Zweiter) nun der Tabellendritte. Der Wettergott war gnädig und man erfreute sich am sonnigen Fußballwetter, was gleichzeitig auch einige fußballbegeisterte Zuschauer nach Wilsche lockte.

Hochmotiviert ging man in die Partie und versuchte von Anfang an die Gegner aus Wasbüttel konzentriert zu verteidigen. Das Problem waren in diesem Spiel einfach die Standardsituationen. In der 15. Spielminute Freistoß für die Gäste, wildes Getümmel im Strafraum und schwupp stand es 0:1. Die Heimmannschaft versuchte trotz allem motiviert weiter zu spielen. 24. Minute Ecke für die Gäste und man verhinderte gerade noch den 0:2 Rückstand. Drei Minuten später wieder eine Ecke, zwei Verteidiger verpassen den Kopfball und der Wasbüttler Angreifer macht das 0:2. Alles in allem bleibt zu sagen, das die Gäste in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel hatten und die Hausherrn in der Defensive ihre Probleme hatten und im Angriff absolut ungefährlich waren. Halbzeit!+

Nach der Halbzeitpause kamen die Gäste selbstverständlich mit breiter Brust aus der Kabine und erwarteten einen Selbstläufer. Doch dann machten die Hausherrn Druck. Ein Konter folgte dem nächsten. Nach vorne lief bei Wasbüttel entweder gar nichts oder man scheiterte an der Abwehrabteilung oder dreimal am Aluminium. In der 56. Minute setzt sich der Kapitän von Wilsche-Neubokel auf dem linken Flügel durch, auf der anderen Seite läuft Stürmer Malte Sluge zeitgleich mit, doch der Kapitän fasst sich ein Herz und erzielt das 1:2. Jetzt ging es erst richtig rund auf dem Platz in Wilsche. Ein Torschussversuch folgte dem nächsten, doch der Ausgleichstreffer wollte einfach nicht fallen. Nach einem hervorrangend geführtem Spiel und 3 nachgespielten Minuten, ertönte in der 93. Spielminute mit einem Endstand von 1:2 der Schlusspfiff.

Ich möchte mich recht herzlich beim Schiedsrichter und den recht vielen Zuschauer bedanken!

Des weiteren empfand ich es auch sehr positiv, das nach dem Spiel die konkurrierenden Teams noch gemeinsam Zeit verbrachten und freue mich auf das nächste Heimspiel gegen SV Westerbeck 3 am 24.04.2014 um 13:00 Uhr.

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN