27. November 2019 / 22:06 Uhr

Videobeweis-Chaos bei Inter-Spiel in Prag: Tor-Jubel auf der einen statt auf der anderen Seite

Videobeweis-Chaos bei Inter-Spiel in Prag: Tor-Jubel auf der einen statt auf der anderen Seite

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Szymon Marciniak entschied auf Elfmeter für Slavia Prag, nachdem er Inter Mailand einen Treffer aberkannt hatte.
Szymon Marciniak entschied auf Elfmeter für Slavia Prag, nachdem er Inter Mailand einen Treffer aberkannt hatte. © imago images/Pro Shots
Anzeige

Schiedsrichter Szymon Marciniak hat beim Spiel zwischen Slavia Prag und Inter Mailand mit einer kuriosen Entscheidung für Aufsehen gesorgt. Der Pole verweigerte nach einem Videobeweis dem 2:0 von Inter die Anerkennung - und gab in der gleichen Aktion auf der anderen Seite Elfmeter für Slavia!

Anzeige

Kuriose Szenen beim Champions-League-Spiel der BVB-Gruppengegner Slavia Prag und Inter Mailand: Schiedsrichter Szymon Marciniak pfiff das vermeintliche 2:0 der Italiener durch Romelu Lukaku in der 35. Minute ab - nach Videobeweis. Der Videoschiedsrichter hatte den Unparteiischen darauf aufmerksam gemacht, dass der Treffer irregulär war. Statt auf die Vorentscheidung von Inter Mailand zu entscheiden, gab Marciniak Elfmeter auf der anderen Seite - den Slavia zum Ausgleich nutzen konnte. Videobeweis-Chaos in Prag!

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Was war passiert? Nach einem katastrophalen Abwehr-Fehler von Slavias Frydrych war Martinez frei durch. Der Argentinier passte rüber zu Lukaku, der nur noch einschieben musste. Inter freute sich nach Martinez' 1:0 in der 19. Minute über die vermeintliche Verdopplung der Führung. Doch weit gefehlt! Denn Marciniak, der das Tor zunächst gegeben hatte, gab den Treffer nach Beratung mit dem Videoschiedsrichter nicht. Die Begründung: Knapp eine Minute vor dem Treffer hatte Mailands Verteidiger Stefan de Vrij Olayinka auf der anderen Seite gefoult - und diese Aktion war nun mal vor dem Treffer zu ahnden.

Das sind die größten Wunder der Champions League

Die Champions League: Ein moderner Mythos, der immer wieder dramatische Geschichten schreibt. Der SPORTBUZZER hat die größten Wunder der CL-Historie in einer Bildergalerie zusammengefasst. Zur Galerie
Die Champions League: Ein moderner Mythos, der immer wieder dramatische Geschichten schreibt. Der SPORTBUZZER hat die größten Wunder der CL-Historie in einer Bildergalerie zusammengefasst. ©

Slavia-Kapitän Soucek verwandelt Elfmeter gegen Inter

Marciniak sah sich die ältere Szene am Spielfeldrand an und zeigte auf den Punkt. Mailands Tor war annulliert, Slavia Prag hatte nur Augenblicke nach der großen Enttäuschung des 0:2 die Möglichkeit, den unverhofften Ausgleich zu schießen. Und das ließ sich Prags Kapitän Tomas Soucek (37.) nicht nehmen. Kuriose Szenen in Prag, die nicht nur Inter-Trainer Antonio Conte auf die Palme brachten. Der ehemalige Chelsea-Coach konnte mit der Leistung seiner Mannschaft ohnehin kaum zufrieden sein, Inter hatte gegen die nominell schwächeren Tschechen große Probleme, ins Spiel zu kommen.