20. August 2021 / 17:36 Uhr

Viel breiter aufgestellt: Broistedt II will die Klasse halten

Viel breiter aufgestellt: Broistedt II will die Klasse halten

Jürgen Hansen
Peiner Allgemeine Zeitung
Nico Neubauer (gelbes Trikot, rechts) und Co. haben am ersten Kreisklassen-Spieltag keine Partie. Sie steigen eine Woche später ein.
Nico Neubauer (gelbes Trikot, rechts) und Co. haben am ersten Kreisklassen-Spieltag keine Partie. Sie steigen eine Woche später ein. © Foto: Ralf Büchler
Anzeige

Die Abstimmung und die Laufwege müssen noch besser werden, das hatte Trainer Torsten Falk bei den Testspielen gegen einige Salzgitteraner Teams festgestellt. Der Coach des FC Pfeil Broistedt II ist nach dieser Vorbereitung aber vor allem froh darüber, viel mehr Spieler zur Verfügung zu haben.

Ein frischer Wind bläst seit einigen Wochen durch die Reihen der Broistedter Zweiten. Denn die 1. Kreisklassen-Mannschaft konnte sechs junge Fußballer als Neuzugänge dazu gewinnen. Dadurch zählt das Pfeile-Aufgebot nunmehr 19 Köpfe, deutlich mehr als in der vergangenen Spielzeit.

Anzeige

„Zwei Spieler kommen aus der eigenen A-Jugend, die übrigen vier sind Wiedereinsteiger. Sie haben früher schon einmal für unseren Verein gespielt. Alle sind 18, 19 Jahre alt und kennen sich untereinander. Da ist vieles über ihren gemeinsamen Freundeskreis gelaufen“, berichtet Pfeile-Trainer Torsten Falk, der über die Einstellungen seiner neuen Schützlinge erfreut ist. „Sie machen ihre Sache alle gut. Auch der Rest der Mannschaft hat während der Vorbereitung voll mitgezogen. Es waren immer mehr als zehn Leute beim Training.“

Mehr aus der Serie "Anpfiff! Start in die Saison"

Kein Vergleich zur zurückliegenden Serie. „Seinerzeit hatte ich unter der Woche oft nur vier, fünf Leute zusammen. Sonntags beim Punktspiel sah es auch nicht viel besser aus“, erinnert sich Falk und verweist darauf, dass ohne die Unterstützung von Broi- stedts erster Herren sowie der Ü32 und Ü40 kaum etwas gegangen wäre. Nichtsdestotrotz blieben Erfolge aus, die Pfeil-Zweite beendete die abgebrochene Spielzeit 2020/21 punktlos als Letzter.

Jetzt sieht Falk realistische Chancen, dass die Seinen besser abschneiden und die Klasse halten. Denn in den bisherigen Testspielen, die vornehmlich gegen Teams aus dem Raum Salzgitter bestritten wurden, habe sich das Team leistungsmäßig Stück um Stück gesteigert. „Die Laufwege und die Abstimmung, das passt noch nicht richtig. Aber wir sind auf einem guten Weg“, erklärt der 52-Jährige.

In der dieses Wochenende stattfindenden Qualifizierungs-Runde des Kreispokals und beim darauffolgenden Punktspiel-Auftakt ist die Pfeile-Zweite außen vor und hat spielfrei. Doch Falk hat dafür gesorgt, dass seine Mannschaft in Tritt bleibt. So werden die Broistedter am Sonntag, 28. August, beim FC Seesen (1. Kreisklasse) antreten.

Der Kader des FC Pfeil Broistedt II

Zugänge: Batuhan Akyüz, Emirhan Akyüz (beide eigene A-Jugend), Sven Heldt, Frederik Sander, Nick Katzmartzyk, Felix Lachmund (alle reaktiviert), Mohannad Tarchoun (SV Lengede), Johannes Kotzke (Viktoria Woltwiesche II), Hagen Schomberg (Germania Barbecke).


Abgänge: Keine.

Tor: Sven Heldt, Can Yeter.

Abwehr: Nico Neubauer, Alex Münz, Johannes Kotzke, Ioannis Bratsiotis, Felix Lachmund, Emirhan Akyüz.

Mittelfeld: Robin Richter, Andre Kieseheier, Leon Hülsen, Batuhan Akyüz, Frederik Sander, Nick Katzmartzyk, Domenik Kleppe.

Angriff: Oliver Zenge, Kerim Kesekler, Patrick Kunz, Mohannad Tarchoun.

Saisonziel: Klassenerhalt, zuhause den Gegnern das Leben schwermachen.

Favoriten: Marathon Peine.

Von Jürgen Hansen