03. September 2019 / 18:13 Uhr

Viel weiter weg geht nicht! Fan aus Wisconsin besuchte Alex Popp und Co.

Viel weiter weg geht nicht! Fan aus Wisconsin besuchte Alex Popp und Co.

Jasmina Schweimler
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
US-Fan Sonja Rode besuchte die VfL-Frauen
US-Fan Sonja Rode besuchte die VfL-Frauen © privat / VfL
Anzeige

Wolfsburgs Bundesliga-Fußballerinnen haben Fans in aller Welt. Besonders weit weg aber wohnt Sonja Rode. Sie fiebert immer in Wisconsin in den USA mit. Inzwischen war sie aber auch mal hier - und beeindruckte ihr Idol Alexandra Popp.

Anzeige
Anzeige

Wenn die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg am Samstag (14 Uhr) zum DFB-Pokalauftakt beim SV Berghofen antreten, wird 7000 Kilometer entfernt per Liveticker auf Twitter mitgefiebert: Sonja Rode aus Wisconsin/USA ist die vielleicht am weitetsten entfernt lebende Anhängerin der VfL-Frauen. Der Atlantik und noch einige hundert Meilen trennen die High-School-Lehrerin von ihrem Lieblingsverein. Die Fanliebe schmälert das nicht - und jüngst traf sie sogar VfL-Nationalspielerin Alexandra Popp.

Die Lehrerin spielte heimlich Fußball, bis die Mutter es verbot

Doch wie kam es überhaupt dazu? „Ich bin in Hannover geboren und gemeinsam mit meiner Mutter im Alter von sechs in die USA gezogen“, erzählt Rode. Mein Vater hat jedoch immer in Deutschland gelebt. Ich habe noch zwei Halbschwestern in Hannover und Cousins in Wolfsburg.“ Sie erinnert sich: „Mein Vater und meine Onkel spielten damals Fußball für ein Amateurteam in Hannover.“ Die Liebe zum Fußball war geboren und der Drang selber zu spielen groß. Doch die 46-Jährige hat eine angeboren Hüftgelenksverrenkung – die Prognose lautete sogar, dass sie für den Rest ihres Lebens an einen Rollstuhl gebunden sein wird. Sie zog in die Pflegeeinrichtung Annastift in Hannover. Was die Ärzte dann jedoch erlebten, beschreiben sie heute noch als „ein Wunder“: mit drei Jahren konnte Rode laufen – und spielte später sogar heimlich Fußball. Rode: „Jemand sagte meiner Mutter dann, dass ich eine gute Fußballspielerin bin. Da sie nichts davon wusste, war sie sehr überrascht – und ich musste aufhören.“

Heute lehrt Rode an der High School in Cudahy, Wisconsin Englisch für Studenten, die neu nach Amerika gezogen sind. Der Kontakt nach Deutschland ist nie abgebrochen. Die meisten deutschen Familienmitglieder arbeiten für Volkswagen oder leben dort in der Umgebung, Wolfsburg beschreibt sie als „mein zweites zu Hause. Ich bin dem Verein sehr verbunden, verfolge vor allem die Frauenmannschaft sehr genau seit 2003.“

Tolle Begegnung gegen Sand

Besonders Offensivspielerin Alexandra Popp beeindruckt sie. „Sie ist eine sehr aggressive Spielerin, schreckt auf dem Platz vor nichts zurück. Aber sie schickt gleichzeitig eine positive Nachricht an Frauen und Mädchen dort draußen, das mag ich an ihr. Sie ist auf dem Boden geblieben.“
Während sie in den USA auf Liveticker und Streams zurückgreifen muss, bot sich im Rahmen eines Familienbesuchs in Deutschland nun die Chance, beim Saisonauftakt des Double-Gewinners gegen den SC Sand dabei zu sein. Gemeinsam mit Cousin Florian sah sich Rode den knappen 1:0-Heimsieg an, verspürte gleichzeitig aber den großen Wunsch, ihrer Lieblingsspielerin Popp einmal persönlich Hallo zu sagen.

Die Plakatmotive der aktuellen VfL-Kampagne - das ist eure Rangliste

Platz 10 - 3,9% Zur Galerie
Platz 10 - 3,9% ©
Anzeige

Cousin Florian wandte sich nach der Partie an den Sicherheitsbeamten, der das vermeintlich Unmögliche möglich machte. „Erst hieß es, Alex wäre schon weg. Doch dann kam jemand und versicherte uns, sie würde noch einmal rauskommen. Und so war es auch! Sie hat ein paar Minuten mit uns gesprochen und wir haben ein Foto gemacht“, so Rode stolz. „Sie war super nett. Es war das Highlight meines Besuchs!“

Auch Popp freute sich. „Das ist erst einmal völlig verrückt, dass extra Fans aus den USA kommen. Und gleichzeitig macht es mich natürlich stolz, weltweit so eine tolle Unterstützung zu haben!“

Mehr zu den Fußballerinnen des VfL Wolfsburg

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt