31. Mai 2021 / 21:38 Uhr

Viele Anfragen für Marmoush, VfL-Talente Kasten und Pohlmann nach St. Pölten?

Viele Anfragen für Marmoush, VfL-Talente Kasten und Pohlmann nach St. Pölten?

Engelbert Hensel
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Kehrt erst einmal zum VfL Wolfsburg zurück: Omar Marmoush, der zuletzt an den FC St. Pauli ausgeliehen war.
Kehrt erst einmal zum VfL Wolfsburg zurück: Omar Marmoush, der zuletzt an den FC St. Pauli ausgeliehen war. © Getty Images
Anzeige

VfL-Kooperationspartner SKN St. Pölten hat das Rückspiel der Relegation verloren. Er steigt damit in die 2. Liga Österreichs ab. Was heißt das jetzt für die Wolfsburger Talente, die nach Niederösterreich ausgeliehen werden sollen?

VfL-Kooperationspartner SKN St. Pölten muss den Gang in die 2. Liga in Österreich antreten, auch in der Relegation konnten sich die Niederösterreicher nicht retten. Was heißt das jetzt für die Wolfsburger, die in der neuen Saison den einen oder anderen Spieler, der beim VfL den Sprung noch nicht geschafft hat, an den SKN ausleihen wollen?

Anzeige

„Als wir die Kooperation abgeschlossen haben, war klar, dass der Klub absteigen könnte. Für uns ändert sich jetzt nicht viel“, sagt VfL-Manager Jörg Schmadtke. Aber natürlich mache es für die VfL-Talente, die in Österreich Spielpraxis sammeln sollen, „einen Unterschied, weil es für die Spieler weniger attraktiv ist, als wenn sie in der ersten österreichischen Liga spielen würden“, so der Manager weiter. Zumal sich die ersten fünf Teams der Zwölfer-Liga für einen internationalen Wettbewerb qualifizieren können. „Und so etwas macht natürlich den Reiz bei Spielern aus“, sagt Schmadtke.

Mehr zum VfL Wolfsburg

Kandidaten für eine Österreich-Leihe sind neben Abwehrmann Tim Siersleben auch Torhüter Lino Kasten und Offensiv-Spieler Ole Pohlmann, die mit dem SKN den Wiederaufstieg schaffen sollen, denn das sei das Ziel des VfL-Partners, so Schmadtke. Trotz des Abstiegs geht der VfL-Manager fest fest davon aus, dass sich diese Kooperation langfristig für beide Klubs auszahle.

Einst galt auch Omar Marmoush als Kandidat für eine Leihe nach St. Pölten, aber nachdem der Offensivmann im vergangenen halben Jahr beim FC St. Pauli so viel Eigenwerbung betrieben hatte, kehrt der Ägypter erst einmal nach Wolfsburg zurück. Bei den Kiezkickern war Marmoush in allen 21 möglichen Spielen zum Einsatz gekommen. Nicht nur das: Er hatte siebenmal getroffen und drei Tore vorbereitet.

Anzeige

Die Paulianer wollen, dass er schon bald wieder bei ihnen ist. Ein erneutes Leihgeschäft mit Pauli sieht Schmadtke derzeit nicht als ideale Lösung. Viele Zweitliga-Klubs zeigen Interesse. „Und es gibt auch Anfragen aus der ersten Liga“, so der VfL-Manager. „Aber zunächst einmal wird er mit uns in die Vorbereitung starten.“ Alles Weitere werde man dann sehen.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.